150px-Apple_logo_black.svgNachdem Apple nun das neue MacBook Pro vorgestellt hat, waren die Lobeshymnen rund um das Gerät nicht gerade überschwänglich und man hat eigentlich fast jedes Feature erwartet und im Vorfeld schon einmal gesehen. Apple konnte daher einfach nicht überraschen. Überraschen konnte Apple lediglich mit dem Preis der neuen MacBook Pro-Serie und diese Überraschung hat bei vielen Kunden ordentlich eingeschlagen. Dennoch wird sich das neue MacBook Pro gut verkaufen, da viele Kunden schon sehr lange auf eine Neuerung in diesem Bereich gewartet haben und man daher vermutlich gerne etwas mehr Geld ausgibt als eigentlich erwartet. Doch stellen sich immer mehr Apple-Fans die Frage, in welche Höhen der Konzern die Preise noch treiben möchte. Will man beispielsweise ein komplett ausgestattetes MacBook Pro 15 Zoll erwerben muss man bis zu 4.500 € auf den Tisch legen und das finden viele einfach nur noch „Wucher“.

Was ist los mit Apple?
Die Philosophie von Steve Jobs über den Mac-Markt an iPhone und iPad-Nutzer heranzukommen, um das Ökosystem komplett zu machen, ist in den Augen vieler Nutzer der Geldgier gewichen. Jobs brachte noch Notebooks auf den Markt, die erschwinglich waren und in den Unis der Welt standen. Nun muss sich ein Student wohl 3-mal überlegen, ob er sich ein MacBook Pro zulegt oder nicht. Das MacBook ist einfach zu schwach und das MacBook Air zu alt, um noch im Einsatz zu sein. Die alten MacBook Pro, die Apple noch anbietet sind auch nicht das Wahre und können nur mit einer etwas neueren Hardware überzeugen. Somit nimmt sich Apple automatisch die Kunden von Morgen und andere Unternehmen wie Google oder Microsoft versuchen wieder in diesen Markt zu drängen und feiern mit günstigen Preisen deutliche Erfolge. Warum Apple diese Preispolitik fährt ist nicht klar – im Sinne von Steve Jobs dürfte dies aber nicht sein. Man merkt, dass Tim Cook kein CEO ist der für Apple und das Produkt brennt, sondern eher für den Aktienpreis.

TEILEN

13 comments

  • Die Preise sind eine Sache, andere was man dafür bekommt. Für mir persönlich ist touchbar zwar schön aber nicht etwas was meine Arbeit beschleunigen würde. Und da fange ich nicht mit Ports an. Deswegen bin ich nicht bereit solche Preise zu zahlen.
  • Was soll das denn Ihr beschwert euch dass ihr alle details vorher schon kanntet und apple nix neues präsentiert hat. Dabei seit ihr doch die jenigen die solche Enthüllungen vor so einer Veröffentlichung verbreitet Also selten dämlich...Vielleicht beteiligt ihr euch mal weniger an der Gerüchteküche, dann seit ihr such wieder überrascht was präsentiert wird
  • Ich war viele Jahre lang Apple Fanboy und habe alles von Apple gekauft, Geld ausgegeben dass ich gar nicht hatte nur um dieses "It Just Works" Gefühl zu haben ! Alles war wie feine Zahnräder auf einander abgestimmt. Es war jeden Cent wert den man mehr bezahlte. Ich bin App Entwickler und konnte mit MacBookPro und iMac super arbeiten. Für Windows oder Android hatte ich nur ein arrogantes müdes Lächeln übrig. Der Tellerrand exstierte für mich im damals goldenen Käfig nicht. Ich war sogar einer der wenigen der iTunes richtig super fanden ! (Und das soll ja schon mal was heissen ) :-) Aber wir alle wissen was dann gekommen ist. iOS7 / Maps Desaster / Bugs / NIcht mal die einfachsten Dinge haben funktioniert ! So konnte ich zB Monatelang meine original MagicMouse NICHT am MacBookPro nutzen. Das heisst, doch ich konnte schon, aber dann hatte ich kein WLAN und das weitergeben von Arbeiten vom MacBookPro an zB das iPad hat auch nicht mehr funktioniert. Habe ich die Maus jedoch ausgeschaltet, konnte ich ins WLAN. Solche änliche Dinge gab es zu Megahauf. Zum Beispiel hat es einem die ganze iTunesMatch Musiksammlung in der iCloud zerstört. über Zehntausend Lieder völlig am Arsch, mit falschen Remixen oder falschen Covern usw. Und man fragte sich, Was ist mit "It Just works?", Wozu habe ich ein 4500 CHF (Ich komme aus der Schweiz) Notebook auf den Knien wenn nicht mal die trivialsten Dinge wie Maus oder WLAN funktionieren ? Zuerst hat man noch fast 2 Jahre lang Apple verziehn aber der Groll wuchs immer mehr. Dann kam noch die Innovationslosigkeit dazu und all das zusammen genommen über Jahre war einfach zu viel des Guten. Ich hatte die Schnauze sowas von voll, weil es mich in meiner Arbeit hinderte. Ich habe einen Mac zum Arbeiten und nicht um Workarounds aus dem Internet zu studieren wie ich dieses und jenes Problem umgehen kann. Und so kam es wie es kommen musste. Heute habe ich einen All in One Windows 10 PC , 23.8 Zoll Touchscreen (Wie ein iMac aber mit Touch und Win10) und ein Android Phone. Es war, als hätte mich jemand aus dem Gefängnis befreit ! Ich konnte plötzlich dies und jenes machen ohne dass ich mir von Apple was vorschreiben lassen musste. Es gab plötzlich keine Grenzen mehr. Und auch das Android Phone , ich bin damals aufs noch niegelnagelneue Samsung Note 4 mit Stift umgestiegen. Heute habe ich ein Huawei P9 und beide sind einfach super. Widgets , lange Baterielaufzeit, und und und. Jetzt ist es genau umgekehrt, jetzt habe ich für Apple nur noch ein arrogantes müdes Lächeln übrig. Was die einem verkaufen wollen zu solchen Preisen ist einfach eine Frechheit. Apple kriegt von mir in meinem Leben keinen einzigen Cent mehr ! Ich meine schaut euch den MacBook Pro mit der bescheuerten Fummelleiste (Der DJ hat wie ein Behinderter ausgesehen auf der Bühne bei der Vorstellung). Wie sie sich die Finger sprichwörtlich brachen um eine Funktion aus zu lösen. Ich dachte nur so. Mann, macht doch einen Touchscreen und gut ist ! Mir ist auch klar, dass ich mit diesem Kommentar hier auf einer Apple Seite ich mir keine Hoffnung auf Zustimmung machen muss/kann. Aber ich möchte jeden ermuntern, nicht solche Scheuklappen zu haben wie ich sie damals hatte ! Andere Mütter haben auch schöne Töchter und mein WIndows10 PC oder mein Android Phone lassen mir Möglichkeiten die ich mit dem iMac oder iPhone niemals hatte ! Heute entwickle ich zwar nach wie vor für iOS aber ich compiliere den Stuff auf meiner WIndows Kiste über einen Mac per Remote von MacInCloud punkt komm. Das geht wunderbar dank GoogleDrive, so hat mein virtueller Mac immer alles Daten die er benötigt vom WIndows PC aus. :-) Also nochmals. Nehmt die Scheuklappen ab, schaut über den Tellerrand und ihr werded staunen ! Auch wenn Ihr euch das nicht vorstellen könnt. Aber das hätte ich vor einiger zeit auch nicht gekonnt :-) 
    • Ein super Kommentar von Herrn Wüthrich. Es gibt doch noch Menschen, welche vernünftig sich einem Thema nähern. Nur zum TouchScreen muss ich einhaken...ich z.B. möchte an keinen Display Arbeiten, welches von Fingerabdrücken verschmiert ist. Bitte, dass war mein Grund, vom iPad zum MacBook 12 zu wechseln. Nun arbeite ich oft und viel im ICE, um mir zu Hause etwas mehr Freizeit zu verschaffen oder Geschäftstreffen vorzubereiten, ein verschmiertes Display wäre ein Graus....
      • solange es neben dem touchscreen andere eingabemöglichkeiten gibt (touchpad bei books) zwingt dich keiner den screen zu benutzen. bei vielen ist auch ein stift bei, der auch keine spuren hinterlässt.
    • Mich hat heuer Apple vergrault mit den alten Design und überzogenen Preis beim iPhone 7 bin zu Huawei gewechselt P9 Plus. Beim IPad wirds vermutlich ähnlich enden - das Pro ist mir zu teuer das alte iPad Air2 kaufe ich sicher nicht. Im Moment stimmt eben Preis/Leistung nicht mehr...
    • Super Kommentar. Ich bin "noch" Apple nutzer, und bin auch von meinem 2013we 15" Macbook fan. Genauso wie ich mein 5s immer noch sehr gerne verwende.Aber wie sich Apple in letzter Zeit entwickelt, oder besser gesagt stillsteht... und dafür aber immer mehr Geld will ist nicht mehr akzeptabel.Müsste ich mir hier und heute einen neuen Laptop und ein neues Handy kaufen kämen die aktuellen Produkte von Apple 100% nicht in Frage.
    • Ich bin mittlerweile auch total bedient von Apple. Ich weiß auch gar nicht wo ich anfangen soll. Apple TV4 ohne 4K und wichtiger noch, ohne Audioausgang über Infrarot oder Klinke. wie soll ich das Teil dann noch in meine Stereoanlage einbinden? Und die Fernbedienung wird mit einem Lightning/USB A Kabel geliefert, das Apple TV hat aber USB-C! Das nagelneue iPhone7 kann ich an das neue Macbook Pro nicht anschließen, falscher USB Stecker. Meine sehr guten und teuren Sennheiser Kopfhörer kann ich nicht mehr nutzen, (ok, mit dem Adapter ja, der aber eine deutlich schlechtere Qualität liefert. Ja man kann das auch hören). Die Kopfhörer des neuen iPhone7 haben jetzt einen Lighningstecker, da, laut Apple, Klinke total veraltet ist. Am neuen Macbook Pro kann ich die aber nicht benutzen, denn da ist eine Klinken-Buchse. Ja nicht einmal die Magic Mouse 2 kann ich am Macbook Pro laden, falscher USB Stecker. Ja spinne ich denn? Und dass Magic Mouse 2 Design-Unglück, dass man die Maus auf den Rücken drehen muss um das Kabel einzustecken... Unglaubbar. dabei hätte man die Lightningbuchse genauso auch an der hinteren Kante platzieren können wie bei einer normalen Maus und so diese auch während dem Ladevorgang nutzen zu können. Die suuper tollen Airpods werden groß angekündigt um auch den Wegfall des Klinke Anschlusses zu rechtfertigen, sind aber gar nicht fertig und werden verschoben. Warum dann erst vorstellen? HomeKit wird so eng gestrickt, das gängige Standards wie z.B. Z-Wave ausgesperrt werden, eigene Lösungen oder passende Fremdanbieter muss man aber suchen wie die Nadel im Heuhaufen (bis auf wenige Ausnahmen) Und das Touch-Bar-Teil ist doch Augenwischerei um ein Argument für die hohen Preise zu haben. Da sind mir die festen Funktionstasten allemal lieber. Das hätte man auch alles über das Touchpad lösen können ohne die Funktionalität der Tastatur noch weiter einzuschränken. Man muss schließlich ohnehin schon auf die Zifferntasten verzichten. Übrigens, was nutzt mir die tolle TouchBar wenn ich, wie beworben andere, größere Displays anschließe? dann nutze ich nämlich auch nicht mehr die Tastatur des MB-Pro. Na ja und die Preise des neuen MB Pro wurden ja nun schon oft genannt. Die externe Tastatur gibt es nur mit weißen Tasten. Sieht nach kurzer Zeit echt nicht schön aus. Ok das ist nur eine Kleinigkeit aber ein weiterer Tropfen im Fass. Warum keine schwarze Option und natürlich mit Hintergrundbeleuchtung. Ich habe seit dem iPodTouch viel Geld bei Apple gelassen. Damit ist jedoch Schluss. Ich nutze meine alten Geräte so lange es eben geht und wenn das nicht mehr passt sehe ich mich eben wo anders um. Schade, aber so nicht mehr mit mir.