70517714eff1347e7160d20035691df0e665fb5a_xlarge

Wenn man in Österreich in einen Apple-Retail-Store geht und ein MacBook wünscht, kann es vorkommen, dass die Geräte nicht lagernd sind und man Wochen auf ein Gerät warten muss, bis man es endlich in den eigenen Händen halten kann. Nun soll sich diese Situation aber langsam ändern, da Apple die Lieferzeiten der neuen MacBooks deutlich nach unten geschraubt hat. Apple Stores in den USA haben die Geräte bereits auf Lager und in Deutschland werden die Geräte auch bald eintreffen. Dies lässt die Hoffnung natürlich aufkommen, dass in Österreich auch bald alle Geräte verfügbar sind und man auch über den Online-Store nicht mehr Wochen warten muss.

Nachfrage ist nicht so hoch
Eigentlich hat man gedacht, dass die Nachfrage nach dem Produkt sehr hoch sein wird. Doch bei der Quartalskonferenz hat Apple keine Hinweise darauf gegeben. Somit dürfte wohl bei der Fertigung der Produkte etwas schief gegangen sein, was die langen Lieferzeiten erklären könnte. Apple hat sich zu diesem Problem aber noch nicht geäußert und wird es wahrscheinlich auch nicht machen. Wir können uns jetzt auf jeden Fall über kürzere Lieferzeiten und bessere Verfügbarkeit bei den Retail-Sellern freuen.

TEILEN

3 comments