trendforce160216

Es ist erstaunlich, aber die MacBook-Sparte bei Apple trotzt dem momentanen Trend und kann sich in den letzten Monaten deutlich besser am Markt positionieren als der Rest der Konkurrenz. Aus diesem Grund hat Apple mittlerweile einen weltweiten Marktanteil von über 10 Prozent erreicht und das ist seit langem wieder eine sehr gute Nachricht aus der Hardware-Sparte. Apple kann im Segment der Notebooks immer noch mit einer sehr hohen Qualität punkten und das ist für viele Käufer einfach ein sehr wichtiger Grund bei mobilen Rechnern.

Zwar werden immer weniger Notebooks verkauft aber dies ist für Apple kein Grund, um den Kopf in den Sand zu stecken. Rund 156 Millionen Notebooks sollen in diesem Jahr weltweit über den Ladentisch wandern und gut 16 Millionen Geräte sollen dabei von Apple kommen. Für den Konzern aus Cupertino eine sehr gute Aussicht, da man pro Jahr ca. 20-22 Millionen Macs verkauft. Dies könnte sich in diesem Jahr wieder ändern, was die Aktionäre sicherlich auch freuen dürfte.

TEILEN

2 comments

  • Naja, HP, Dell und Lenovo haben auch nicht weniger Umsatz. Da sind die Verkaufszahlen auch minimal gestiegen. MacBooks sind auch sehr gut. Design ist gigantisch und Software gefällt auch sehr vielen sehr gut. Sie sind halt extrem teuer und der Speicher wird relativ vernachlässigt.