macbook-air-2013-small

Wie es den Anschein macht, will Apple die MacBook Air-Reihe nicht mehr in der bisher üblichen Aufstellung weiterführen. Nach der gestrigen Vorstellung des MacBook Pro 2016 hat sich Apple dazu entschlossen, das MacBook Air mit 11 Zoll aus dem Sortiment zu nehmen und nur noch das MaBook Air mit 13 Zoll anzubieten. Konkret bedeutet dies, dass nur noch eine Konfiguration des MacBook Air zur Verfügung steht, die bei 1105 € beginnt und als „Einsteiger-Notebook“ gesehen werden soll. Die Technologie hinter dem aktuellen Macbook Air ist gut ein Jahr alt und man muss auf ein Retina-Display verzichten.

Ist das das Ende des MacBook Air?
Im Moment sind wir uns noch nicht ganz sicher. Es wäre vorstellbar, dass Apple nun versucht eine neue Linie in die Notebook-Sparte zu bekommen, aber ohne wirkliches Einsteiger-Gerät wird dies ziemlich schwierig werden. Somit müsste/sollte der Konzern entweder das MacBook 2016 günstiger anbieten, oder aus dem MacBook Air nochmals etwas herausholen. Wir werden sehen, wie Apple sich entscheiden wird.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel