150px-Apple_logo_black.svg

Die Vorgeschichte dieses Verfahrens ist ziemlich simpel erklärt: Große Firmen wie Apple, Google und auch Adobe haben sich vor einigen Jahren dazu entschieden, einen kleinen geheimen Pakt auszuhandeln, damit die Löhne von guten Mitarbeitern nicht weiter steigen können. Dieses Abkommen ist aufgeflogen und die Unternehmen wurden verklagt. Sie sollen laut der Anklage rund 3 Milliarden US-Dollar an Schadenersatz bezahlen.

Anfang des Jahres wollte man einen Vergleich anstreben, indem die Unternehmen eine Summe von 324,5 Millionen US-Dollar aufbringen und an die Kläger ausschütten. Dieses Angebot wurde aber nun vom Gericht abgelehnt und das Verfahren geht in eine neue Runde. Somit wird es wahrscheinlich soweit kommen, dass der Prozess öffentlich gemacht wird und ein Image-Schaden für alle Unternehmen entstehen könnte und eventuell die volle Summe von 3 Milliarden US-Dollar berappen muss.

QUELLEFZ
TEILEN

Ein Kommentar