icon-ios7

In den letzten Tagen haben sich sehr viele User und auch Hacker mit dem neuen iOS 7 beschäftigt und testen das System auf Herz und Nieren. Natürlich sind nun die ersten „Sicherheitslücken“ aufgetaucht, die durch eine intensive Benutzung oder durch eine fehlerhafte Nutzung des Systems Daten preisgeben, die eigentlich nicht preisgegeben werden dürfen. Beispielsweise wurde nun eine Sicherheitslücke gefunden, die in Verbindung mit dem Lock-Screen und der Kamera-Funktion steht. Im unten dargestellten Video erkennt man deutlich, dass man trotz gesperrtem Bildschirm auf verschiedene Daten über das erscheinende Control-Center zugreifen kann.


(Videolink)

Apple verspricht Update!
Anscheinend hat Apple den Fehler auch schon erkannt und verspricht so schnell wie möglich ein Update, welches den Fehler behebt. Damit dürfte auch schon der Umfang von iOS 7.0.1 definiert worden sein. Bei diesem Update wird es sich um ein reines Sicherheitsupdate handeln, welches alle bekannten Fehler bereinigt und damit das System noch sicherer macht.

TEILEN

4 comments