ios10

Apple hat unter iOS 10 wirklich sehr viel verändert und darunter ist auch der Sperrbildschirm und das bekannte „Slide to unlock“. Mit iOS 10 hat man ausgeslidet und kann den Bildschirm nicht mehr mit einem einfachen „Wischen“ entsperren. Vielmehr muss man kurz auf der Hometaste verweilen und anhand der integrierten Touch-ID wird das Gerät passend entsperrt. Somit verbindet Apple seine TouchID direkt mit dem Entsperren des iPhones und lässt den normalen „Code“ einfach links liegen.

Man muss sich extrem umgewöhnen
Wir sind schon etwas länger in den Genuss der neuen iOS 10 Software gekommen und können uns immer noch nicht ganz mit der neuen Thematik anfreunden. Immer wieder passiert es uns, dass wir bei den Widgets landen, wenn wir das iPhone entsperren wollen. Natürlich hat Apple diese beste nun fast 9 Jahre in unsere Köpfe gehämmert und ändert dies nun auf einen Schlag. Für viele mag dies sicherlich eine sehr große Umstellung sein.

Nicht alles ist schlecht
Apple hat aber beispielsweise im Bereich der Kamera und dem Dashboard wirklich gute Arbeit geleistet. Die Kamera ist sehr schnell verfügbar und man kann mit nur einem Wisch schnell ein Foto schießen. Zusätzlich ist das Dashboard ziemlich praktisch und übersichtlich gestaltet, wobei man hier immer wieder die iPod-Steuerung vermisst, die aber dann mit einem Wisch nach Links sofort verfügbar ist.

Alles in allem können wir feststellen, dass der neuen Lock-Screen seine Vor- und Nachteile hat. Wir würden uns sehr freuen, wenn Apple noch eine Lösung für das fehlende Slide to Unlock-Feature finden würde.

TEILEN

5 comments