AppleCarFront34_v003-1-640x360

Wie das Wall Street Journal berichtet, hat Apple vor wenigen Tagen ein wichtiger Mitarbeiter verlassen. Dabei handelt es sich um niemand geringeren als den Leiter des Apple Car-Projekts. Steve Zadesky soll 2014 die Erlaubnis bekommen haben, mit einer Gruppe von Mitarbeitern auszuloten, inwieweit sich Apple im Elektroauto-Bereich engagieren kann. Daraus ist dann „Project Titan“ entstanden, wo vermutet wird, dass Apple an einem Elektroauto arbeitet.

Unrealistische Vorstellungen seitens Apple?
Das WSJ will aus gut informierten Quellenerfahren haben, dass es für die Mitarbeiter des Projekts sehr schwer sei, konkrete Ziele zu formulieren. Zudem habe die Führungsriege von Apple Vorstellungen, die teilweise als „Wunschdenken“ einzustufen seien und somit nicht realisierbar sind. Daran dürfte Steve Zadesky schlussendlich zerbrochen sein und hat das Unternehmen nach 16 Jahren verlassen. Welche Auswirkungen dieser Abgang auf das Projekt hat, lässt sich derzeit nicht abschätzen.

 

QUELLEWSJ
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel