iphoneunder

Das iPhone 7 soll wahrscheinlich ohne einen Kopfhörer-Anschluss erscheinen und immer mehr Gerüchte sprechen dafür, dass Apple generell allen Anschlüssen den Kampf angesagt hat. Bei der Apple Watch „testet“ Apple bereits das drahtloses Laden und ist mit den Ergebnissen sichtlich zufrieden. Weiters wird davon gesprochen, dass das iPhone irgendwann komplett geschlossen sein soll, um beispielsweise Staub oder auch Wasser vom Inneren fern zu halten. Dies geht aber nur, wenn man keine großen Öffnungen in der Außenhaut hat.

Wer nun glaubt bzw. befürchtet, dass Apple in den nächsten Monaten ein iPhone ohne Lightning-Anschluss auf den Markt bringt, hat sich ziemlich sicher geirrt. Apple wird diesen Schritt noch länger nicht wagen, um die Kunden nicht zu verwirren und vor den Kopf zu stoßen. Man wird zuerst den Kopfhörer-Anschluss entfernen und vielleicht mit dem iPhone 8 den Lightning-Anschluss. Eventuell wird auch der SIM-Karten-Slot in diesem Zuge entfernt. Sollte dies dann passiert sein, muss nur noch die Technologie verbaut werden, welche die Mikrofone und auch die Lautsprecher wasserdicht hält. Hier hat Apple aber schon die passenden Patente parat.

TEILEN

Ein Kommentar