red-tesla-model-s

Wir haben das Thema Tesla und autonomes Fahren immer wieder im Augenwinkel beobachtet und nun scheint eine wahre „Prüforgie“ über Tesla niederzugehen. Alle wichtigen Behörden, die in den USA für die Funktionalität von Fahrzeugen und auch Flugzeugen zuständig sind, befassen sich mit dem tödlichen Unfall, der mit einem Tesla passiert ist und unter Einfluss des Autopiloten geschah. Man möchte grundlegend herausfinden, ob der Unfall verhindert hätte werden können und ob Tesla irgendwelche Schuld trifft.

Autopilot nur als Unterstützung
Wer einen Tesla ausgeliefert bekommt, wird sicherlich den Autopiloten als eines der ersten Features ausprobieren. Tesla gibt an, dass man nur einen Fahrassistenten ausliefert, der als Autopilot agieren kann. Dennoch muss man immer auf dem Fahrersitz sitzen und in die Geschehnisse eingreifen können. Ob diese Belehrung wirklich ausreichend ist, prüfen gerade die US-Behörden. Verschiedenste Sicherheitsmechanismen, wie zB eine Druckkontrolle auf dem Fahrersitz, könnten die Folge sein.

Aus für den Autopiloten?
Fest steht, dass die Skepsis der Behörden und auch die Reaktion von Tesla selbst nicht unbedingt für einen Autopiloten sprechen. Vollständiges autonomes Fahren wird es erst in ein paar Jahren geben, wenn Fahrzeuge deutlich vernetzter miteinander kommunizieren können, um Unfälle zu verhindern. Erst dann kann man zu einem hohen Prozentsatz garantieren, dass keine Unfälle mehr entstehen. Ob diverse Behörden bis dahin die Funktionalität der Software durch Behörden einschränken oder nicht, wird sich in den nächsten Monaten zeigen.

QUELLEKleine Zeitung
TEILEN

Ein Kommentar

  • Dann fahren wir doch wieder alle selber und machen statistisch gesehen doppelt so viele tödliche Unfälle? Das macht doch keinen Sinn. Tesla ist schon im ersten Wurf bereits sicherer als jede Konkurrenz. Tesla Autopilot: 2 Millionen gefahrene Kilometer, 1 ToterUnd dabei soll man wissen, dass Autopilot nicht Voll autonomes fahren heisst.Weltweite Statistik: je 1 Million gefahrener Kilometer ein Toter.