Tesla-Motors-logo-3

Es ist ein Gerücht, welches sich sehr hartnäckig in Unternehmenskreisen hält und immer wieder hochkommt: „Kauft Apple in nächster Zeit Tesla?“ Genau diese Frage stellen sich viele Branchenbeobachter und es ist nicht abzustreiten, dass die Möglichkeiten für Apple gigantisch wären, wenn man das Unternehmen kauft. Tesla selbst ist derzeit ca. 35 Milliarden US-Dollar wert und Apple verfügt alleine über ein Barvermögen von über 200 Milliarden US-Dollar. Somit wäre Tesla „verkraftbar“und Apple könnte dieses Geld innerhalb eines Jahres locker wieder einspielen – hätte aber dann auch gleich einen Autobauer an seiner Seite und müsste nicht zwingend selbst ein Elektro-Auto entwickeln.

Bereits Mitte Februar hat der bekannte Internet-Unternehmer Jason Calacanis verlauten lassen, dass er damit rechnet, dass Apple Tesla übernehmen wird – und zwar noch vor der Auslieferung des Tesla 3. Er rechnet deshalb damit, dass Apple in gut einem Jahr rund 75 Mrd. US-Dollar für den Konzern auf den Tisch legen muss.

Interesse ist da
Das Interesse der Kunden an Tesla ist sicherlich vorhanden. Dies zeigen die Reservierungen des neuen Tesla 3 die mittlerweile bei 350.000 Stück liegen und einen Umsatz von ca. 12 Milliarden US-Dollar umfasst. Tesla sieht sich mit diesem Modell wirklich am Markt bestätigt und kann große Autobauer wie beispielsweise VW oder auch BMW in die Schranken weisen. Für Apple selbst dies der richtige Partner, um in das Business noch größer einzusteigen. Sollte Apple nämlich wirklich irgendwann ein Elektro-Fahrzeug für unter 30.000 US Dollar (mit Förderungen) auf den Markt bringen, wäre dies auch hier ein großer Durchbruch. Mit Tesla im Gepäck würde man dieses Ziel sehr schnell erreichen.

QUELLEDer Aktionär
TEILEN

5 comments