Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Apple hat diese Woche ein wahres Produktfeuerwerk abgeliefert und man kann sich sicherlich vorstellen, wie viel Vorbereitungszeit man hier hineinstecken hat müssen um den Event zur veranstalten. Nun stellt sich die Frage, ob Apple im Oktober noch einen Event abhalten wird oder ob man sich davon verleiten hat lassen, einen Event zu verlagern – nämlich wieder ins Frühjahr. Im letzten Jahr hat Apple die iPad-Serie noch getrennt vom iPhone vorgestellt und man konnte sich deutlich mehr auf das iPhone selbst konzentrieren. Nun könnte es sein, dass Apple diese beiden Event immer zusammenführt, um Zeit und auch Geld zu sparen.

Es könnte doch Neuigkeiten geben?
Zwar hat man bei der Apple Watch auch kleine Updates veröffentlicht, die bis jetzt noch nicht bekannt waren, aber man könnte einen eigenen Event mit Macs abhalten, da es hier sicherlich noch etwas Nachholbedarf gibt. Zwar wird es wahrscheinlich keine Keynote werden, aber Apple wird vielleicht ein paar Geräte aktualisieren und direkt im Store anbieten. Die Apple Watch 2 werden wir in diesem Jahr wahrscheinlich nicht mehr zu Gesicht bekommen.

TEILEN

4 comments

  • neue macs wären schon toll bzw. mehr als überfällig, und wen apple den rythmus der vergangenheit beibehält wärs auch bei einigen produkten zeit für ein redesign.. wirds aber so schnell denk ich nicht geben.. bis intel das skylake rollout durch hat, dauerts wol noch.. neue grafikkarten gibts auch keine, und da apple größtenteils mobile karten verbaut dürften wir da auch nur rebrands bekommen, da man momentan auf der amd schiene fährt, anstelle von maxwell karten von nvidia.. und so ganz aktuelle hardware verbaut apple meistens auch nicht, zumindest was gpu und cpu betrifft.. als könnt ich mir schon vorstellen das wir aufs frühjahr warten müssen.. dann mit skylake macs, wahrscheinlich größtenteils rebrandete amd karten und/oder intel grafik. aber fürs protokoll: iMac - überfällig Mac Pro - überfällig.. man könnte auf sockel 2011-3 updaten.. aber haswell is ja auch schon alt.. mac mini - stiefkind.. wollen die überhaupt noch? macbooks? - mini updates.. aber noch immer haswell, na gut, gibt ja auch noch keine alternative, dafür rebrandete amd grafik = yeaay nun sieht der iMac seit 2012 aus wie er aussieht.. in der vergangenheit gabs alle 3 jahre ein neues design.. wär also 2015 wieder zeit.. wenn ich das nun alles zusammen rechne, könnte/müsste man damit schon eine eigene keynote halten - bei soo vielen updates.. - wenns denn hardware gäbe, die man verbauen könnte.. also mit neuer hardware rechne ich heuern nicht mehr, und wenn doch - dann nur lückenbüßer..
  • Hoffe ich doch sehr stark. Neues Update von Apple Music und iMac steht an !!!Neue Maus und Tastatur und neue Prozessoren. iMac wäre auch in anderen Farben schön .....GOLD und dazu die passende Tastatur und Maus in der Farbe. Alles weiß Gold oder schwarz Gold
  • Zwei Apple Watches pro Jahr? Wäre ja noch schöner, das würden wohl selbst die Hartgesottenen Fans vor den Kopf stoßen. Also die letzte Keynote war im Juni, da hat Apple die Betriebssysteme vorgestellt. Warum sollte Apple für ein kleines Hardwareupgrade eine PR-Show veranstalten? Ich vermute so: Frühjahr Watch, Sommer Betriebssysteme, Herbst iOS Geräte.