tsmc_samsung

TSMC hat nun anscheinend das Rennen um die Produktion des neuen Chips für das kommende iPhone gemacht. Angeblich soll sich Apple mit dem Chip-Hersteller darauf geeinigt haben, dass die komplette Produktion der 10nm-Chips über TSMC abgewickelt wird. Das dürfte wiederum bedeuten, dass Samsung nur noch als „Back-Up“ verwendet wird, sollte TSMC irgendwelche Probleme bei der Produktion haben. Der kommende A10-Chip soll noch stärker sein als die Chips die jetzt in den neuen iPad Pros schlummern und das könnte für viele sicherlich sehr interessant werden.

Speziell die nächsten Chips (A10X) dürften dann nochmals eine Hürde für TSMC darstellen, die man aber sicherlich auch zusammen mit Apple nehmen wird. Samsung dürfte dann komplett aus dem Spiel sein und einen seiner wichtigsten Prozessor-Abnehmer verlieren.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel