Nachdem die WWDC 2013 immer näher rückt, melden sich immer mehr Analysten und Insider, die Informationen über die WWDC in Erfahrung gebracht haben. So gibt es nun neue Gerüchte, wonach Apple zur WWDC keine iDevices vorstellen wird, sondern nur die dazu passende Software. Demnach soll das iPhone 5S erst im Herbst, zusammen mit den neuen iPads, auf den Markt kommen. Somit würde Apple nur die passende Software zu den Produkten liefern und den Entwicklern eine Beta-Version zur Verfügung stellen. Dies gilt einerseits für iOS 7 als auch für OS X 10.9!

Ein bisschen Hardware gibt es doch!
Wer nun meint, dass sein Geldbeutel komplett verschont bleibt, der hat sich geirrt. Apple wird laut neuesten Informationen sowohl die MacBook Pro als auch die MacBook Air – Reihe komplett überarbeiten und mit der neuen Haswell-Chiptechnologie ausstatten. Ansonsten wird sich aber nicht viel ändern und die Aussage von Tim Cook würde zutreffen, wenn alle großen Produkte erst im Herbst erscheinen würden.

Wie seht ihr die WWDC – was sind eure Einschätzungen?

TEILEN

8 comments

  • Also OS 11 wird auf jeden Fall nicht zur WWDC vorgestellt. Tim Cook hat auf der D11 schon verraten, dass es eine neue Version von OS X geben wird. Das Redesign wird es 100%ig vorerst nur bei iOS geben. Einmal zum Beitrag: bei der WWDC muss es nicht unbedingt Hardware geben. Das ganze heißt ja Word Wide Developer Conference und deshalb geht es hier genau genommen nur um Software. Für die Hardware gibt es ja dann eigentlich die Keynotes :D
    • Dass ein Nachfolger für OS X 10.8 kommt ist wohl sicher anzunehmen. Ob das Betriebssystem dann "OS X 10.9" oder aus irgendeinem besonderen Grund "OS 11 / XI" heißt, weiß man noch nicht. Cook hätte das sicher nicht in diesem komischen D11 Interview verraten. Das Redesign von iOS wird - so nimmt man an - etwas deutlicher ausfallen, als bei OS X, aber auch dort gibt es genug "skeuomorphe" Elemente, die Ive überarbeiten könnte.
  • Ich verstehe garnicht warum die Redaktion hier so lange an einer Vorstellung des iPhone 5S im Juni geklammert haben... Manchmal kommt es mir so vor als wenn ihr euch erst seit ein paar Wochen mit Apple auseinandergesetzt habt. Keine neue finale iOS Version - kein neues iPhone !
    • die redaktion fasst die gerüchte auf die im umlauf sind und verbreitet sie, das ist ihr job. die redaktion hat auch schon oft anmerken lassen, das sie selbst nicht daran glauben. zuletzt sogar mit farbe und bunt, mit video und ton, im video zur wwdc.
  • sehe ich auch so, apple kann kein neues iDevice mit altem iOS oder mit beta-versionen verkaufen, und ein fertiges iOS7 wirds wohl kaum geben, immerhin brauchen auch die entwickler ein bisschen zeit. selbst macbooks sehe ich nicht als fix an, dennoch als wahrscheinlich. mac pro wäre zwar zeit, aber wird wenn dann auch mit anderen desktop-macs erscheinen. oder einfach so als stilles update, obwohl ich daran weniger glaube. am meisten freue ich mich auf den blick aufs nächste os x, wird zwar nicht viele änderungen geben, aber kleine updates für kleines geld find ich immer gut ^^
  • Ich denke, dass ihr mit dem Bericht richtig liegt. Für ein neues iPad bzw. iPhone wäre es fast noch zu früh und die Vorstellung im Herbst gibt den Entwicklern genügend Zeit, um die Apps auf iOS 7 vorbereiten zu können. Neue MacBooks kann ich mir ebenfalls sehr gut vorstellen. Dann wäre Apple einer der ersten Anbieter mit Haswell-Chips.