Apple, News Österreich Jonathan Ive News Info

Viele haben sich sicherlich gedacht, dass Apple immer und überall von Steve Jobs regiert worden ist. Nach Außen mag dies sicherlich der Wahrheit entsprechen, doch die Führung von Apple bestand immer aus einem zweiköpfigen Team, welches unterschiedlicher nicht sein hätte können. Auf der einen Seite war der innovative Steve Jobs und auf der anderen Seite der wirtschaftliche Tim Cook, der das gesamte „Geschäft“ geregelt hat. Nach dem Tod von Steve verlor Apple das innovative Gesicht und der „Wirtschaftler“ Tim Cook begab sich ins Rampenlicht, was nicht gerade gut für Apple war. Aufgrund der Umstrukturierung von Apple ergibt sich nun ein völlig neues Bild und man kann erkennen, was Apple vor hat.

Jonathan ist der Mann!
Er aß mit Steve Jobs jeden Tag zu Mittag und begleitete Steve fast immer auf seinen Reisen. Genau deswegen ist er der neue Nachfolger von Steve Jobs und wird auch ins Rampenlicht gerückt. Jonathan wird der neue innovative Kopf von Apple und komplementiert das oben angesprochene Gefüge von Apple wieder. Sollte Apple dies tatsächlich so durchziehen, hätten wir eine große Freude damit, da Sir Jonathan Ive sicherlich einer der begabtesten Designer der Welt ist und dem iPhone, iPad und auch der Apple Hardware ein Gesicht verliehen hat. Wünschenswert wäre auch, wenn er auf der Keynote auftreten würde – die Magie wäre hier sicherlich wieder zurück!

Was meint ihr? Ist Johny der Richtige?

TEILEN

11 comments

  • Sicherlich! Apple hat von allen Produkten das schönste Design. Edle Materialien - Aluminium, Glas - und so wunderbar schlicht gehalten ... Ich persönlich lege sehr viel Wert auf das Aussehen und da können die Plastikbomben der Konkurenz nicht mithalten!! Darum wünsche ich mir, dass Jonathan uns noch lange erhalten bleibt ;)
  • Bitte nicht, ich sehe die latente Gefahr, dass ein Designer wie er immer auch die Funktionalität eines Gerätes seinen Designvorstellungen unterordnen wird. Und sorry,dass geht in der Computer-und Softwarebranche eben nur bedingt. Ich empfinde das iPhone 5 Werbevideo schon "gefährlich" - ich Sage nur, ein Telefon als Nutzgerät mit abriebanfälligen eloxiertem Aluminium mit "Schweizer Uhrwerktechnik"herzustellen ist bei aller liebe zu Apple und Respekt zu dieser designerischen als auch technischen(Gewichtsreduzierung etc)Meisterleistung echt bedenklich!ey, das Teil landet trotzdem zusammen mit meinem Schlüsselbund und Münzgeld in der (Hosen)Tasche...und dass er sich auf einer Keynote ordentlich in Szene setzen kann, denke ich auch nicht,lasse mich da aber gerne eines Besseren belehren!!!
    • Kann deine Bendeken zwar teilweise teilen, aber wer bitte steckt sein Smartphone (egal welches) in die selbe Hosentasche, wie seinen Schlüssel? Sorry, aber da darf man sich über Kratzer dann halt nicht wundern. Das gilt wie gesagt für alle Geräte!
      • Naja,ich sage mal so-bin viel unterwegs, habe öfters die Hände voll und da pack ich das Ding halt in die Tasche, welche meiner Telefonhand nunmal am nächsten ist und diese ist häufig eben schon besetzt... Mein iPad ist da auf der Metallrückseite wesentlich unempfindlicher und nein,selbstverständlich passt das nich in meine Hosentasche, aber mein mit Kugeschreiber,Büroklammern,Metallringblockrändern,Linealen etc. bestückter Aktenkoffer ist auch nicht ganz ohne ;0) Ich muss immer schmunzeln, wenn Andere Ihr Telefon in Watte packen, was aus Respekt zum Geld ja ok ist, aber es sind nunmal in erster Linie Gebrauchsgegenstände...Und genau an dießem Punkt sehe ich die latente Gefahr, dass ein Designer von Ive's Format immer seine Vision durchsetzen will und ein Vorgesetzter wichtig ist, ihn an passender(!)Stelle einzubremsen...
      • Wie gesagt, ich will dir ja gar nicht widersprechen, was den Punkt der Robustheit von Telefonen Pluspunkt angeht, aber es ist für mich nicht "in Watte packen", wenn ich mein iPhone in mein Lederetui stecke. Auch preislich dürfte sich glaube ich keiner, der sich ein iPhone leisten kann, aufregen nochmals 20 Euro in ein Etui zu investieren. Und Schlüssel oder ähnliche Gegenstände + Handy in eine Tasche mag ja für dich (oder meine Lebensgefährtin oder meine Mutter^^) okay sein, aber für mich und den Großteil meines Freundes- und Bekanntenkreises ist dies ein No-Go (vorallem bei teuren Geräten). Wie schon erwähnt ist dies in meinem engen Verwandtenkreis leider auch dezent verbreitet, dass man sein Handy in die selbe Hosentasche oder das selbe Handtaschenfach steckt und sich nacher über Kratzer auf der Rückseite oder am Display ärgert. Und das betrifft nicht nur iPhones (5)! ^^
  • also ich würde ihn sehr gern auf einer keynote sehen.. er strahlt schon so ne eigene apple magie aus, wenn er spricht hört man einfach zu. ich würde mich wirklich freuen ihn öfters zu sehen, von ihm weis man ja sowieso nicht viel.. erinnert stark an steve. für mich wär er auch ein toller CEO
  • Ich glaube für Keynote wäre er nicht der richtige Typ. Eher zu schüchtern, als dass er diese sektenhafte Euphorie auf der Bühne präsentieren konnte. Zudem das britische englisch... Er bliebt ein Erzähler und passt daher gut in die enteicklungs Videos.