ive_and_jobs

Viele haben sich sicherlich schon gefragt, warum der „Apple Pencil“ überhaupt so heißt und nicht wie in der IT-Szene üblich „Apple Stylus“. Jonathan Ive hat diese Frage nun geklärt und die Antwort ist wie üblich sehr „Apple-like“. Man habe sich sehr viele Gedenken über den Namen gemacht und sich dann für Pencil entschieden, da man hier keine technische Verbundenheit erzielt, sondern eher eine Verbundenheit zu einem normalen Schreibgerät. Apple will damit auch aussagen, dass man mit dem Stift ganz normal schreiben kann und nicht nur ein bisschen herummalen.

Stift hat besondere Bestimmung
Wer nun glaubt, dass der Stift irgendwann den Finger ersetzen soll, hat sich getäuscht. Apple gibt an, dass man hier auf einen bestimmte Zielgruppe aus ist, die den Pencil verwendet. Alle anderen Kunden sollten lieber ihren Finger verwenden – so wie es Steve Jobs geplant hat. Der Stift ist nur für Künstler, Marketing-Experten und auch Grafiker gedacht – so Jonathan Ive.

QUELLEWallpaper
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel