Apple iTV , Apple TV Designstudie

Die Gerüchte rund um ein TV-Angebot von Seiten Apple wollen einfach nicht abreißen. Nun will man in Erfahrung gebracht haben, dass Apple bereits jetzt schon in Verhandlungen mit den großen Kabel-TV-Anbietern in den USA steckt, um das Angebot abzuklären. Ein sehr interessantes Detail ist nun ans Tageslicht gekommen: Anscheinend will Apple es ermöglichen, dass man Werbeeinschaltungen einfach überspringen kann. Dazu wird ein Premium-Dienst angeboten. Wer die Kosten dieses Dienstes auf sich nehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Übernimmt Apple vielleicht die Kosten?
Wenn ein Zuseher die Werbeeinblendung überspringt, ist dies für den Kabelbetreiber natürlich nicht gerade gut, da die Werbekunden dann weniger Publikum erreichen. Apple will dem entgegenwirken, indem man den Kabel-TV-Betreibern eine Pauschale für jede übersprungene Werbeeinschaltung anbietet.Damit verlieren die Kabel-Betreiber kein Geld und können eine neue Einnahmequelle generieren. Wir sind gespannt, wie dies dann im direkten Gebrauch funktionieren soll.

TEILEN

4 comments

  • Ich könnte mir vorstellen, das man Filme per Knopfdruck anschauen kann, wählt die zeit selber. Oder eingebaute Festplatte. Nimmt auf und Werbung wird automatisch weggeschnitten. Muss man halt paar Minuten später anfangen mit schauen, während die Aufnahme noch läuft. Die werden das Kind schon Schaukeln.
  • Also ich muss sagen das währ schon ziemlich cool aber mal eine blöde frage: Wenn ich alle Werbungen überspringe wie funktioniert des dann mit den Spielzeiten von Filmen/Sendungen... Die müssten sich dann ja auch verschieben ?
  • Wo ist der Sinn dahinter? Warum soll ich für >jeden Spot< den ich überspringe zahlen? Da schau ich mir lieber Werbung an oder lasse sie nebenbei laufen. So etwas macht für mich irgendwie keinen Sinn. Ich würde es verstehen, wenn man eine fixen Betrag pro Monat drauflegt. Aber nicht für jeden Spot extra...