itunes_logo_130939537060

Im November 2010 hat Apple die Dauer der Hörproben in iTunes von 30 auf 90 Sekunden verlängert, was vom Song sicherlich einen besseren Eindruck vermittelte und eventuell auch die Kaufentscheidung positiv beeinflusste. Viele Labels waren aber von diesem Schritt nicht allzu begeistert.
Nun berichtet aber AppleInsider darüber, dass bei vielen populären Songs die Hörprobe wieder auf den alten Standard zurückgeschraubt wurde und somit nur mehr 30 Sekunden zur Verfügung stehen.

image

Bis jetzt ist noch nicht klar, ob es lediglich ein Fehler im System ist oder verschiedene Labels dahingehend Druck auf Apple ausgeübt haben. Die Kollegen von AppleInsider haben eine offizielle Anfrage an Apple gestellt, aber wenig überraschend bis jetzt noch keine Antwort erhalten. Eventuell erfahren wir nächste Woche mehr darüber.

QUELLEAppleInsider
TEILEN

4 comments

  • Und mir dieser Taktik wollen sie den online musikmarkt beleben? Dabei kann man die meisten songs sowieso auf youtube sehen - komplett und mit video und offiziell (vevo). Vielleicht gehts also nur um Speicherplatz sparen am apple Server!? (Kleiner scherz).
  • Zu hülfe. Die Labels machen wirklich alles falsch, was man nur falsch machen kann. Ich habe schon oft ein Musikvideo Probe gehört, aber man bekommt bei vielen null Eindruck. Manchmal ist der Ausschnitt so gewählt, dass man noch nicht mal 1 Sekunde vom Lied hört. Dann ist man extra zum Lied ohne Video gegangen, damit man 90 Sekunden hören konnte. Hoffentlich stimmt das nicht.