itunes-radio

Auch im Bereich iTunes Radio geht es einige Schritte voran. In der vergangenen Nacht hat Apple nun endlich den australischen Raum freischalten können und alle Features gleichermaßen aktiviert. Damit ist dies der erste Release außerhalb der USA und sicherlich der Startschuss für weitere Länder. Glaubt man den Gerüchten, wird Apple wahrscheinlich als nächstes in Großbritannien und dann in anderen Ländern den Dienst freischalten, da hier die Lizenzverhandlungen am einfachsten vonstattengehen dürften. Natürlich hat Apple das gleiche Modell wie in den USA übernommen und bietet eine kostenlose und eine kostenpflichtige Version an.

Werbepartner auch schon gefunden
Apple braucht sich bei diesem Produkt keine Sorgen um Werbepartner zu machen, da man große Firmen so oder so schon in den USA an der Angel hat und nun das Portfolio einfach erweitert. Dadurch kann Apple sowohl die internen Preise als auch die Reichweite für den Kunden attraktiver machen. Wir sind gespannt, welche Länder als nächstes folgen werden und welche Länder noch etwas länger auf den Start von iTunes Radio warten müssen. Sollten sich die Verhandlungen für Österreich ähnlich lange hinziehen wie bei iTunes Match, werden wir auf diesen Dienst wohl noch etwas länger warten müssen.

TEILEN

Ein Kommentar