Apple News, Österreich iTunes Match Erfahrung iPhone iPad

Seit 1. Mai 2012 steht iTunes Match in Österreich zur Verfügung. Wird dieser Dienst für 25 Euro pro Jahr genutzt ist es möglich, bis zu 25.000 Songs in der Cloud zu speichern und diese von mehreren Geräten aus zu nutzen. Dies funktioniert aber bei nicht allzu wenigen Usern in den letzten Wochen offenbar nicht problemlos, obwohl es auf Apples Systemstatus-Seite keine Hinweise darauf gibt.

Sieht man sich die Einträge in den Diskussionsforen von Apple an, wird oftmals davon berichtet, dass die Synchronisierung nicht korrekt funktioniert bzw. nicht abgeschlossen wird. Apple-Support-Mitarbeiter geben gegenüber betroffenen Kunden an, dass es sich dabei um Serverprobleme in den USA handeln soll.
Laut Mac&i könnte es aber auch an der Genius-Funktion liegen. Nutzer die Probleme haben, sollen diese Funktion und anschließend iTunes Match deaktivieren. Danach soll in umgekehrter Reihenfolge die Genius-Funktion und iTunes Match wieder aktiviert werden. Anschließend hat die Synchronisierung bei den meisten Nutzern wieder funktioniert. Apple hat übrigens bis jetzt zu diesem Problem noch nicht Stellung genommen.

QUELLEApple Support
TEILEN

2 comments

  • Nutze auch iTunesMtach und es wäre für nicht mehr wegzudenken. Die Synchronisierung funktioniert auch nur bei mir, wenn ich bei dem Menüpunkt 'Store' und dann 'iTunes Match aktualisieren' klicke. Bei Rechtsklick auf den Titel, um ihn zur iCloud hinzuzufügen, geht bei mir auch nicht immer.Alles in allem ein toller Dienst, da der Speicher am iOS Gerät verschont bleibt und man dadurch mit 16 GB allemal durchkommt