Apple, News Österreich Jonathan Ive News Info

Aus einem sehr interessanten Interview mit Jonathan Ive, sind einige Details ans Tageslicht gekommen, die einige Apple User sicherlich schockieren wird. So hat Apple fast entschieden, dass iPhone nicht zu produzieren. Grund dafür waren Probleme die Apple anfänglich nicht lösen konnte und auch keine Aussicht auf eine Lösung bestand. Grund für diese Skepsis war die Verfügbarkeit von verschiedenen Zulieferteilen wie einem Bewegungssensor der die Orientierung und die Bildschirmdrehen des iPhones steuert. Auf gute Bauteile habe man sehr lange gewartet bis das Ergebnis den Vorstellungen von Apple entsprach. Weiters hatte man Probleme den Näherungssensor richtig zu konfigurieren und für jeden Hauttypen auszulegen. Apple stand hier kurz davor das Problem nicht zu lösen.

Interview sicherlich gut inszeniert!
Normalerweise sprechen Apple Mitarbeiter nicht so offen über Themen die vergangene oder aktuelle Technologie betreffen. Nun wird spekuliert, dass das Interview aufgrund des gerade begonnenen Apple Prozesses geführt worden ist um die Medien und auch indirekt die Jury zu beeinflussen. Mit diesem Interview macht Apple und Jonathan Ive wieder klar, dass sich Apple die Gedanken zur neuen „Bauweise“ der Smartphones gemacht hat und Samsung schamlos kopiert hat. Vielleicht geraten noch einige Details ans Tageslicht!

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel