iphone7_dickson_tweet-1

Es ist wieder Keynote-Zeit, was für den ehemaligen Mitgründer von Apple wieder „Interview-Zeit“ bedeutet und natürlich auch ein bisschen Taschengeld für die Portokasse. Nun hat man Steve zum Fakt befragt, wonach das kommende iPhone wahrscheinlich keinen Kopfhörer-Anschluss mehr haben wird. Laut Wozniak wäre dies von Seiten Apple ein klarer Fehler und man dürfe solch eine „Basis-Technologie“ nicht einfach aus einem Gerät entfernen.

Adapter sind nicht gut
Natürlich halten wir selbst auch nichts von Adaptern, die man dann dem iPhone beilegen muss, um die Umstellung auf eine neue Technologie zu erleichtern, dennoch hat Apple solche Schritte schon öfter durchgeführt und ist damit meist erfolgreich durchgekommen.

Drahtlose Technologie die Zukunft
The Woz kann jedoch nicht komplett gegen Apple wettern und spricht sich für die Verwendung von drahtlosen Kopfhörern aus. Zwar sei er noch skeptisch in welcher Form Apple diese auf den Markt bringen wird, aber hier wird man sich in Cupertino schon was einfallen lassen. Klar zu sagen ist, dass es für viele Kunden sicherlich ein Scheideweg sein wird, ob Apple nun auf die klassischen Kopfhörer setzt oder nicht.

QUELLEFinancial Review
TEILEN

Ein Kommentar