Wir haben heute bereits darüber berichtet, dass Apple in Zukunft den Display-Tausch beim iPhone vor Ort durchführen will und dem Kunden nicht mehr automatisch ein neues iPhone aushändigt. Damit soll rund 1 Mrd. US-Dollar gespart werden. Nun ist via dem Blog 512pixels.net ein Foto (siehe oben) von jener Maschine aufgetaucht, die Apple dazu verwendet, um den Screen nach dem Tausch zu kalibirieren.
Es ist anzunehmen, dass eine solche Maschine künftig in jedem Retail Store verfügbar sein wird. Aber nicht nur Apple wird sich damit eine Menge Geld sparen, auch der Kunde profitiert davon. Bisher kostete ein Screen-Wechsel nämlich 229 US-Dollar. Nun verlangt Apple dafür nur noch 149 US-Dollar. Dies dürfte somit der erste Schritt der von Apple geplanten Änderungen bei Apple Care sein. Ein weiteres Gerücht lässt vermuten, dass Apple plant, Apple Care nicht mehr pro Gerät, sondern pro Kunden anzubieten. Damit wären mit einem einzigen Abonnement, alle Apple-Geräte eines Besitzer abgedeckt. Wir werden berichten, wenn wir mehr hören.

TEILEN

Ein Kommentar