Aktivierungssperre

Seit Apple bei seinem mobilen Betriebssystem die Aktivierungssperre eingeführt hat, sinkt in den Großstädten dieser Welt die Diebstahlrate bei iPhones. Letzten Herbst hat Apple diese Funktion hinzugefügt. Nicht Befugte können dadurch ein iPhone nicht mehr löschen bzw. ein ferngelöschtes iPhone nicht mehr in Betrieb nehmen. Dazu wäre die Apple ID und das dazugehörige Passwort nötig.
Wie die New York Times berichtet, ist die Anzahl der Diebstähle in London, San Francisco und New York drastisch zurückgegangen. Demnach ist die Zahl der entwendeten iPhones in London um 24 Prozent und in San Francisco gar um 39 Prozent zurückgegangen. In New York beträgt der Rückgang 19 Prozent, bei besonders schweren Fällen, so heißt es, ist die Zahl der gestohlenen Apple-Smartphones sogar um 29 Prozent gesunken.

Apple hat somit mit dieser Funktion ein ziemlich wirksames Mittel gegen Diebstähle eingeführt. US-Politiker wollen eine solche Diebstahlsicherung für alles Smartphones gesetzlich verankern. Im Sommer 2015 soll es angeblich soweit sein.

QUELLENYT
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel