iphone-7-plus-ifixit

Im Moment gibt es verschiedenste Meldungen, wonach die neueste Version von iOS ein wahrer Akku-Killer sei. Es gibt angeblich Auswertungen die belegen sollen, dass der Akku-Verbrauch bei der Version 10.1.1 deutlich höher sein soll als bei den vorhergehenden Versionsnummern. Woran dies genau liegt, ist noch nicht klar. Wir selbst verwenden die Software auch und haben bis jetzt keine großen Veränderungen feststellen können. Hauptsächlich soll aber der „Stand-By“ Betrieb unter 10.1.1 von dem Fehler betroffen sein. Bislang gibt es aber auch hierzu keine handfesten Beweise oder Ergebnisse.

Versucht man Fehler zu finden?
In den letzten Monaten kommt es in unseren Augen immer häufiger vor, dass iOS unter Beschuss der Presse steht, damit man überhaupt etwas zu „jammern“ hat. Akku-Probleme oder kleine Fehler im System werden teilweise sehr groß aufgeblasen und dies ist bei der Konkurrenz aber nicht der Fall. Vielleicht sollte man das Thema etwas objektiver betrachten und nicht gleich jeden überwiegenden Akkuverbrauch auf das neue Betriebssystem schieben.

TEILEN

8 comments

  • Tja was soll ich sagen. Iphone 6 neuanschaffung mai 2015. bis zum update von ios 10 lief der akku ei wandfrei. Hab die ganzen widgets deaktiviert. Mit dem neuesten update ein wenig besser. Aber auch nur mäßig.Allerdings werde ich aus dem ganzen nicht schlau. 5-10 mi uten surfen. 10% akku weg. Dann in der mitte hält er wie ne 1, dann geht ein ganzer schwung runter. Dann hält er wieder.Iphone heute kaum benutzt tagsüber 45 % akku weg.Eigentlich bin ich froh dass ich mir noch kein ipho e 7 geholt hab, weil da wäre sehr verärgert.Den hardwarefehler würde ich bei mir aber ausschließen, da die probleme erst seit ios 10 aufgetreten sind. Und ein desolater akku von heute auf morgen ist eher unwahrscheinlich.
  • mein iPhone 7 und das einer Kollegin halten seit kurzem überhaupt nicht mehr lange... Wo ich vorher locker einen Tag ausgekommen bin ist es jetzt am späten Nachmittag teilweise schon im Sparmodus.. Dachte zuerst es würde vl am Netzanbieterwechsel liegen zwecks Empfang/Netz aber nachdem meine Kollegin mich gefragt hat ob bei meinem 7er auch der Akku plötzlich so schnell leer wird scheint es doch eher ein generelles iOS Problem zu sein...
  • iPhone 6s: ab 35% Akku muss ich jederzeit damit rechnen, dass sich das Gerät abschaltet. Auch komme ich keinen Arbeitstag mehr aus ohne dazwischen das Phone zu laden. Bei Apple Care wurde mit gesagt, falls es nach neuen Softwareupdate nicht besser wird, bekomm ich neuen Akku.
  • "Akku-Probleme oder kleine Fehler im System werden teilweise sehr groß aufgeblasen" Ein Unternehmen dass so wenig Produkte anbietet, diese aber um sehr saftige Preise, sollte in der Lage sein solche "Kinderschuh" Probleme schnell zu beseitigen oder nicht immer wieder aufs neue auftauchen zu lassen finde ich.Mein 5s ist seit dem Update nur noch an der Steckdose. 
    • ich mag Apple zwar wirklich weil sie insgesamt noch die beste Hard- und Software machen aber ich muss zustimmen, dass inzwischen immer mehr "gepfuscht" wird und das einzigartige konsequente tolle Nutzererlebnis von einst ziemlich leidet... Sei es durch inkonsequente Menüs, Fehler die lange nicht behoben werden, neue Fehler die auftauchen TROTZ PUBLIC BETA TESTS... Früher wurde da offenbar mit strengerer Hand geführt und unter Steve Jobs traute sich niemand ein nicht perfektes Produkt zu liefern...
      • Ich zitiere Euch mal:In den letzten Monaten kommt es in unseren Augen immer häufiger vor, dass iOS unter Beschuss der Presse steht, damit man überhaupt etwas zu „jammern“ hat.....bla, bla, bla.Werte Macmania Redaktion. Akkuprobleme in so einem Ausmaß SIND Probleme und nicht bloß ein Hirngespinst diverser Medien! Vor allem ist das nicht zum ersten mal! Wie ein Vorredner oben schon anmerkte. Bei einem derart kleinen Gerätepool und einem derart hohen Preis kann man als zahlender Kunde wohl verlangen das die Kacke auch funktioniert, bzw. sich VOR Veröffentlichung wenigstens ordentlich getestet wird! Also werte Macmania Redaktion, bleibt bei dem was Ihr könnt - nämlich dem Abschreiben von Apple News die anderswo schon lange vorher zu lesen sind, und schreibt nicht so einen Unsinn von wegen Presse-Jammern. Alleine die Kommentare diverser User hier belegen eindeutig das es sich hier nicht um aufgeblasene Falschmeldungen handelt!