Bildschirmfoto 2017-01-24 um 05.17.10

Als das iPhone der ersten Stunde auf den Markt gekommen ist war der Preis für viele Kunden sicherlich ein großer Grund warum man nicht auf das iPhone gesetzt hat. Nun scheint Apple einen ähnlichen Schritt mit dem Jubiläums-iPhone zu wagen und die Gerüchteküche brodelt dahingehend natürlich sehr stark. Anscheinend soll aus internen Quellen zu hören sein, dass das iPhone 8 rund 1000 US Dollar in seiner Basis-Version kosten soll und das iPhone 8S noch einen großen Schritt teurer werden soll. Man würde dann mit den iPhone-Preise an die Preise der Macbook Air Modelle herankommen und das wäre natürlich ein „Knaller“.

Will man so viel bezahlen?
Anscheinend ist die Hardware des neuen iPhones so teuer, dass man den Preis einfach anheben muss und nicht aufgrund einer höheren Marge diesen Schritt wagt. Das neue Display soll wohl der teuerste Part des iPhones sein und den Produktionspreis weiter in die Höhe treiben. In unseren Augen sicherlich ein großer Schritt in die richtige Richtung aber ein Preis über 1000 US Dollar (wahrscheinlich rund 1000€) ist für viele iPhone-Besitzer dann doch etwas zu viel.

Würdet ihr so viel bezahlen?

TEILEN

7 comments

  • Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht.Mal sehen wo das enden wird mit Apple, hab seit 3 Monaten ein S7 und bin beeindruckt wie gut Android mittlerweile mithalten kann. Sehe bis jetzt keinen Grund dafür das iPhone 7 bzw 8 zu kaufen da im Android Segment weit günstigere und trotzdem leistungsstarke Geräte findet.
  • Am besten Apple startet die preise bei EUR 1.500. hoffentlich ist dann der Apple Campus schon fertig, damit Apple die nicht verkauften iphones einlagern kann. Es gehört dringend eine neue Führungsriege her. Sonst wir d der Apfel schön langsam zum faulen Apfel.
  • hahahaha .. genau dasselbe dachte ich mir auch .. "anscheinend ist die hardware so teuer ..." .. dann kostet das display jetzt statt $5 vielleicht $7 .. das rechtfertig natürlich diesen preissprung .. und nicht zu vergessen der immense forschungsaufwand .. aber dann 2 jahre lang über türklinken "nachdenken" ist natürlich vollkommen ökonomisch .. alles klar apple .. verarsch' wen anderen