bildschirmfoto-2016-09-07-um-19-59-21

Das neue iPhone 7/Plus wird nun doch in einem High-Glossy-Design (schwarz) erhältlich sein. Apple hat sich hier sehr viel Mühe gegeben, das iPhone in einem High-End-Lock & Feel herzustellen. Man hat 10 neue Features integriert und legt sehr viel Wert auf das neue Design des iPhone 7. Die Wichtigsten wollen hier kurz zusammenfassen.

Homebutton
Der Homebutton ist nicht mehr mechanisch, sondern nur noch „druckintensiv“ (taptic engine). Somit hat Apple die Mechanik hinter dem Homebutton entfernt und kann dieses Manko des iPhones endlich begraben. Apple hat hier wirklich sehr gute Arbeit geleistet.

Wasser- und staubresistent
Man hat es schon gewusst, aber nun ist es fix – Apple hat es geschafft das iPhone gegen Wasser und auch gegen Staub zu schützen. Somit kann man auch einmal mit dem iPhone baden gehen, ohne dass etwas passiert.

Kamera
Apple hat eine optische Bildstabilisierung in beide Modelle integriert und man macht einen deutlichen Unterschied zwischen dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Weiters hat das Unternehmen einen komplett neuen Blitz integriert, der nun aus 4 verschiedenen Elementen besteht. Das iPhone 7 Plus bekommt eine komplett andere Kamera, nämlich zusätzlich eine weitere Kamera, wodurch ohne ein spezielles Objektiv ein optischer Zoom ermöglicht wird. Somit ist es möglich ein 12 Megapixel-Foto zu machen und dabei einen zwiefachen optischen zu nutzen. Der digitale Zoom geht bis zum 10-fachen.

EarPods und Lautsprecher
Der Kopfhörer-Anschluss ist Geschichte was bedeutet, dass die neuen EarPods via Lightning-Anschluss funktionieren. Natürlich hat Apple einen (kostenlosen) Adapter für den Kopfhörer-Anschluss mitgeliefert. Zusätzlich verfügen die neuen iPhones nun über Stereo-Lautsprecher.

bildschirmfoto-2016-09-07-um-20-29-24

Die AirPods
Apple stellte neue AirPods vor, die doch etwas anders aussehen als man es sich erwartet hat. Die AirPods haben einen Laufzeit von 5 Stunden und können über die Wireless-Box bis zu 24 Stunden geladen werden. Man benötigt die neue iPhone-Generation (und die neue Apple Watch) dazu, um die AirPods zu betreiben. Mit den alten Geräten wird es wahrscheinlich nicht gehen. Die AirPods kosten stolze 159 US-Dollar also wahrscheinlich 199 Euro!

Ansonsten hat Apple auch bei der restlichen Hardware ordentlich Gas geben und erhöht die Prozessor- und auch Grafikleistung um das Doppelte. Damit laufen auch Apps deutlich schneller und man kann mit High-End-Apps rechnen, die auf großartige Grafik setzen.

Der Preis – und dann kommt es?
Der Preis der iPhones wird der gleiche Preis sein wie jener des iPhone 6S/Plus, aber Apple hat den Speicher von 16 auf 32 GB erhöht. Man kann das iPhone nun in 32 GB, 128 GB und 256 GB bestellen. Die Preisstaffelungen sind gleich geblieben. Verfügbar ist das iPhone 7 am 16. September und kann auch in Österreich gekauft werden! Die Vorbestellung läuft ab dem 9. September.

TEILEN

26 comments

    • Mir geht es gleich ^^ - aber ohne Kaufverweigerung passiert halt nichts. Das Rückendesign ist einfach nur schlimm. Die Antennenlösung + das Bullauge schaut echt sehr bescheiden aus...oder wir sind verwöhnt und Anspruchsvoll?!
      • Da gebe ich dir recht. Der Kamerabuckel ist wirklich abgrundtief hässlich. Das kommt halt davon wenn man um jeden Preis ein extrem dünnes Smartphone will.. :/
  • AirPods: Andere Hersteller geben dieses als Zubehör oder Kaufanreiz kostenlos dazu, nur Apple macht wieder einmal eine Ausnahme :-( Schade und traurig!!! Die Gewinnmarge von Apple steigt immer mehr. Da denkt keiner an die dummen treuen Kunden die immer mehr für ein iPhone bezahlen. Das bleibt jedem selbst überlassen! Bei mir ist dieses Jahr Schluss mit dieser Geldverschwendung! Zudem ist das kein neues Design. Nur der Kamerabuckel wurde geändert und die Antennenstreifen. Klar dass das iPhone jedes Jahr besser wird das ist logisch bei dem technischen Fortschritt. Aber dafür immer mehr zu Bezahlen ist Wahnsinn!
  • So wie es aussieht, müssen wir uns daran gewöhnen, dass es bald bei keinem Hersteller mehr einen Klinkenanschluss gibt. Die AirPods von Apple finde ich cool. Kaufe sie mir trotzdem nicht, weil der Klang bestimmt nix ist.
  • Naja. Das ist wohl. Nicht der große Wurf. Ich muss heuer wechseln werde wahrscheinlich erstmals auf android umsteigen obwohl ich das Betriebssystem nicht mag. Für das was das 7er kann ist es einfach zu teuer. Technisch sind andere Anbieter weiter als Apple. Die Kopfhörer Gesvhicjte ist eine Frechheit und blodsinn Viele werden sich aus diesen Grund gegen das iPhone entscheiden. Ich verwende 2 Phones auf reisen und muss dann 2 headphones mitschleppen? Na sicher nicht! Der Adapter ist ja wohl ein schlechter Scherz. Wo bleibt hier der Anspruch zu Top Design? Ist unglaublich hässlich. Das hättest es bei Steve nicht gegeben. Aber vielleicht wäre es gut wenn Apple einmal einen Flop landet um wieder auf den Boden der Realität zu kommen.
  • Was ich wirklich witzig an der Keynot finde sind die AirPods. Apple sagt man soll altes hinter sich lassen und aufs neue zugehen darum wurde ja der Klinkenanschluss entfernt, trotzdem werden Kabelgebundene Kopfhörer beigelegt (soviel zum kabellosen Fortschritt). Anscheinend geht es nur wieder um Lizengebühren für den eigenen Anschluss den die Hersteller zahlen müssen wenn Sie Kopfhörer produzieren für die iPhone-Sparte. Man hätte auch Bluetooth-Kopfhörer beilegen können. Finde ich irgendwie inkonsequent umgesetzt ...vor allem nach der Begründung von Apple wieso der Anschluss weichen musste.
    • verstehe dein posting nicht. die airpod kopfhörer werden ca. 179 EUR kosten, die kabelgebundenen sind ca. 20 euro wert. verlangst du wirkich, dass apple serienmäßig ein 179 EUR produkt statt des 20 EUR produkts mitliefert?
      • Nein das will ich damit nicht sagen. Es ist durchaus möglich als Standard Bluetoothkophörer beizulegen. Die neuen AirPods sind ja doch spezieller darum der Preis. Oder willst du mir erzählen das alle anderen Hersteller zaubern? Es gehen bei Amazon Bleutoothkopfhörer ab 10 EUR+ über die Ladentheke. Ich finds nur etwas lustig zu sagen man muss sich auf neues einstellen und altes hinter sich lassen aber dann legt man erst wieder Kabelgebundene Kopfhörer bei...und zudem kannst du jetzt nicht mehr Handy  laden + Musik hören durch diese innovative Kombination.
  • Hätte mir gedacht das die Keynote schlechter ist. Ich habe mir aber auch keine Erwartungen gemacht. Es gab schon viel schlechtere Keynote von Apple. Leider sind die Preise echt Apple. Die Produkte sind für mich nicht so der Hammer. Ich bleibe daher noch beim iPhone 6S, iPad Air 2, Apple TV 3 und warte auf einen neuen iMac
  • Also die Preise sind echt gesalzen. Diamandschwarz als iPhone gibt es nur mit 128 oder 256 GB Startpreis 1009 EUR. Die restlichen Farben ab 32 GB mit Startpreis von 899 EUR & Airpods kosten 179 EUR (die sehen komisch aus wenn Sie am/im Ohr sind durch das lange Zäpfchen)