bildschirmfoto-2016-09-08-um-07-23-17

Es war klar, dass kurz nach dem Verkaufsstart des iPhone 7 die möglichen Verkaufszahlen von Apple unter die Lupe genommen werden. Tim Cook gab schon im Vorfeld bekannt, dass Apple in diesem Jahr keine genauen Verkaufszahlen veröffentlichen wird, um die Aktionäre nicht noch weiter zu beunruhigen. Nun kommen aber die ersten Analysen rund um das iPhone 7 ans Tageslicht und zeigen ein Bild, welches wir schon erwartet haben. Das Gerät verkauft sich zwar gut, kann aber, wenn es nach der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) geht, die Verkaufszahlen des iPhone 6S auch nicht nur annähernd erreichen. Hier wird sogar von einem Rückgang von 25 Prozent gegenüber den Verkaufszahlen des iPhone 6S gesprochen.

iphone-7-vkSomit dürften die Verkaufszahlen von Apple weiter auf dem absteigenden Ast sein und man geht auch von einem deutlich schlechteren Weihnachtsquartal aus. Dennoch kann das iPhone in Jet Black einiges wett machen und man kann nur hoffen, dass sich die Lieferzeiten schnell bessern werden.

QUELLEBusinessinsider
TEILEN

10 comments

  • Leute, Leute...wie kommt ihr nur mit eurem Alltag klar? Hier wird einmal schlecht gerdet und schon zettelt ihr einen Krieg gegen diese Website an. Kommt mal bitte klar mit euren Aggressionen und besucht vlt einen Aggressionskurs, denn wenn ihr für ein Unternehmen euch so hineinsteigert, obwohl es nur um Hardware und Software geht und es hier nicht um eure Familie dreht die gerade bedroht wird oder sonstiges im sozialen Umfeld geschieht, dann stimmt definitiv etwas nicht...Macmania ist von der Berichterstattung relativ gut unterwegs, sind ziemlich mit den Updates bzgl Neuigkeiten gut unterwegs und das obwohl sie nebenbei was anderes Arbeiten!!!! Nur die Rechtschreib und Grammatikfehler sind etwas hoch (bei mir auch aber ich schreibe keine Artikel^^) Es stimmt schon, dass es in letzter Zeit etwas kritischer berichtet wird, aber auch nur deswegen weil alle anderen Blogs momentan kritischer schreiben...also haltet euch mal bitte zurück und bildet mal eine neutrale Sichtweise...
  • Aus macmania (macbessesnheit) ist nun macantipathia geworden.Nichts gegen kritischen Journalismus aber das hat nicht mehr mit objektive Berichterstattung zutun.Seit monaten schaue ich mir das bei euch an, hab mir lange darüber nachgedacht ob meine Meinung überhaupt wichtig sei, aber genüg ist genügt.Sucht euch ein neues Thema was euch auch begeistert und lass es endlich mal sein, etwas zu schreiben, wenn Ihr die Begeisterung dafür nicht mitteilen könnt.Wer sich mit 250 mio verkauften Geräte nicht zufrieden gibt, weißte auch gar nicht wovor er spricht.Ja, Smartphone Markt ist übersättigt, na und??? Dafür müssen wir doch nicht von morgen bis abend nur jammern.
  • Irre, wie Ihr schon zur manipulierenden Schreiber-Zunft gehörtDa wird innerhalb von einem Satz vom Fakt zur Spekulation gewechselt...keine genauen Verkaufszahlen veröffentlichen wird, um die Aktionäre nicht noch weiter...Suggeriert, dass Tim diese Begründung so mitgeliefert hätte.