bildschirmfoto-2016-09-08-um-07-23-17

Wie nun bekannt geworden ist, soll der neue Homebutton von Apple, der in das iPhone 7 verbaut worden ist, eine kleine Schwachstelle haben, die in Kalifornien wahrscheinlich nie ein Problem sein wird. Der Homebutton benötigt nämlich bei jedem Klick Hautkontakt. Anfänglich mag dies nicht gerade überraschend und schwierig klingen, aber man soll auch hier einmal an den Winter denken und an das Tragen von Handschuhen. Früher konnte man zumindest noch den Homebutton bedienen (Code eintippen), ohne die Handschuhe dabei ausziehen zu müssen. Nun scheint dies nicht mehr möglich zu sein, da Apple dies mit dem neuen Softwarebutton nicht mehr unterstützt.

Handschuhe sind wertlos
Viele Experten haben sich bereits mit diesem Thema beschäftigt und natürlich auch schon die passenden Handschuhe (die es Handel gibt) probiert. Leider musste festgestellt werden, dass die Handschuhe ihren Zweck nicht mehr erfüllen.

Vermutlich hat Apple nicht an diesem Umstand gedacht, aber die Zubehör-Industrie wird es sicherlich sehr freuen.

QUELLE9to5mac
TEILEN

4 comments

  • Also mit den Vinylhandschuhen von Spondex (Drogerie Müller) funktioniert es! Interessant ist das sogar der Fingerabdruck funktioniert. Ja da schau ich aber! Eingabestifte funktionieren alle! Man muß halt den Code eingeben. Ich habe den Homebutton auf die Funktion von iOS9 zurückgesetzt. Vielleicht deshalb?
  • Awie der vorredner schon sagt. Touchid kann der handschuh eh nicht. Gubt man halt den code ein. Und dann kann man eh alles machen. Oder reagiert der homebutten generell nur auf hautkontakt. Dafür gibts handschuhe wo man den zeigefinger wegklappen kann.
  • Euch ist aber schon bewusst, das man die Handschuhe sowieso ausziehen müsste um TouchID verwenden zu können.Zudem würde ich beim Skifahren oder so sicher keine fürs Smartphone geeigneten Handschuhe anziehen, da diese meist sowieso nicht so warm halten.