apple-iphone-6s-live-_1864

Bereits vor der Veröffentlichung der neuen iPhone-Modelle ist durchgesickert, dass die Akkuleistung der Geräte nicht ganz an jene der Vorgängermodelle herankommen wird. Inzwischen wurde dies durch das Werbe-Video für das iPhone 6S/Plus von Apple bestätigt (siehe unterhalb). Dort ist ab Minute 2:51 der Akku des iPhone 6S zu sehen, der nur mehr eine Leistung von 1715 mAh aufweist. Dies entspricht einer Reduktion von knapp über 5 Prozent (iPhone 6 – 1810 mAh). Beim iPhone 6S Plus verhält sich die Situation ähnlich. Hier ist die Akkuleistung von 2910 mAh auf 2750 mAh gesunken.

Gründe und Auswirkungen?
Der Grund für den kleineren Akku liegt an der zusätzlichen Technik, vor allem dem Force Touch-Display und der damit verbundenen Taptic Engine. Zwar hat Apple die neuen Modelle minimal dicker gemacht, jedoch hat dies offensichtlich gereicht, um dieselbe Akkuleistung wie beim iPhone 6/Plus zur Verfügung zu stellen. Noch dicker wollte Apple die neuen iPhones aber wohl nicht machen.

Da noch keine Laufzeit-Tests mit dem iPhone 6S/Plus möglich sind, ist eine seriöse Aussage über die künftige Laufzeit natürlich nicht möglich. Dennoch wird allgemein davon ausgegangen, dass die Laufzeit nicht an jene des iPhone 6/Plus heranreichen wird. Schon alleine das neue haptische Display, der ständig mitlauschende M9 Motion Coprozessor, die Live-Fotos und der neue Selfie-Blitz sorgen für einen größeren Strombedarf. Allerdings ist noch nicht bekannt, wie gut Apple die neuen iPhones mit iOS 9 abstimmen konnte. Die ersten Tests werden auf jeden Fall interessant.

 

QUELLEYouTube
TEILEN

10 comments

  • ... so wie ich das sehe, soll der kleinere Akku durch ein Energie Effizienteres OS ausgeglichen werden, was bedeuten würde dass die aktuelle 6er Version davon deutlich profitieren könnte... man wird doch noch träumen dürfen ;-)
    • Der Akku wird auf jeden Fall im Vergleich zum iPhone 6 kürzer halten. Das zeigt schon alleine die Präsentation des iPhones 6s. Wer genau aufpasst merkt, dass Apple immer die verbesserte Akkulaufzeit (meist in Stunden) angibt (siehe iPad Pro). Beim iPhone 6s wurde die Akkulaufzeit kein einziges mal erwähnt, weder in der Keynote noch auf der Website (außer im Specs-Bereich der Website natürlich). Das zeigt eindeutig dass die Akkulaufzeit im besten Fall an die des iPhone 6 herankommen kann aber da ja "3D Touch" auch mehr verbraucht wird die Akkulaufzeit schrumpfen ;)
  • Nein sehe ich anders deine Aussage ist falsch. Das ist besser zu vergleichen mit den Verbrauch auf 100 Km/h. Der gleiche Motor und Auto mit gleichen PS verbraucht um 2 Liter mehr. Das ist dann schon ein Hammer und das ist schon wichtig!!!
    • Also dein Vergleich ist ja so falsch, falscher geht es gar nicht mehr. Wenn, dann so: Ein Auto, dass nur aus der Kabine bestand und auf 100 km/h mit 50 PS fünf Litern verbrauchte, hat jetzt durchgehend aktives Navi und einen Massagesitz bei einem Motor mit 80 PS und braucht nun 5.25 Liter. Mehr Leistung und mehr Komfort bei nur 5 % mehr Verbrauch. Und alle schreien rum. Wie ich sagte, schalte Siri in den Manuellen Modus und schon hast Du kleineren Verbrauch.
  • Mein Gott, dann schaltet Hey Siri ab, schon sind es 20% mehr. Seit Jahren muss ich mir das Gejammer anhören, Akkulaufzeit ist wie Geschwindigkeit - es gibt nie genug. Die Diskussion eines kleineren iPhone Akkus ist so überflüssig wie die Frage warum ein Auto nur 230 km/h und nicht 250 km/h fahren kann.
  • Schlechtere Akkulaufzeit und das Gerät trotzdem teurer machen....das schafft auch nur Apple. Ich hoffe ja und hoffe und hoffe das sie das 1 Monat kein einziges verkaufen. Apple dann die Geräte billiger macht und dann erst verkauft werden. Das Apple mal sieht das es so nicht weitergehen kann und nicht mehr lustig ist. Eine Reaktion von uns Fans wäre nicht schlecht. Ich mache es so und hoffe das alle anderen auf der ganzen Welt auch so denken und einhalten würden
  • ich freue mich sehr auf ein neues iPhone 6 Plus s, wie jedes neue iPhone wird es vorweg in Frage gestellt, doch sobald ich es besitze: nutze, anwende, liebe, weis ich, dass es richtig war, bei einem iPhone, der neueren Generation umzusteigen. Es ist immer bei mir, ich verbringe so wichtige Dinge damit. Das Geld ist für mich -subjektiv- doch richtig angelegt. Das muss für andere nicht der Fall sein, so bitte ich wenigstens darum, nicht alle Menschen, mit sich selbst, wie im Kommunismus, gleichzusetzen, sondern auch Applefanboys Empathie entgegenzubringen. Danke Macmania das es Euch gibt.
  • Sorry aber der Titel ist ja mal sowas von falsch. Wenn dann müsste es heißen "iPhone6s/Plus: Akkukapazität um 5% geringer als beim Vorgänger"! Am besten mal vorher googeln wenn man sich nicht sicher ist was Akkuleistung bedeutet ^^