iphone5s

Immer wenn ein neues mobiles Betriebssystem auf den Markt kommt, ist es wenig überraschend, dass auf Grund der ganzen Veränderungen Apps häufiger abstürzen. So ist es auch bei iOS 7. Wie die Kollegen von AllThingsD nun aber berichten, hat das Analyse-Unternehmen Crittercism festgestellt, dass Apps auf dem iPhone 5S deutlich häufiger abstürzen als auf dem iPhone 5C oder iPhone 5.

Laut Crittercism CEO Andrew Levy könnte dieser Umstand darin begründet liegen, weil Entwickler zwar iOS 7 mehrere Monate testen haben können, aber natürlich von der neuen Hardware beim iPhone 5S nichts wissen konnten. Gemeint ist damit der 64-bit A7-Chip mit dem M7 Coprozessor. Seiner Ansicht nach sorgt diese neue 64-bit Architektur für die vermehrten Abstürze beim iPhone 5S, da die Entwickler   (wie erwähnt) keine Kenntnis davon hatten und erst dabei sind, ihre Apps anzupassen. Die gute Nachricht ist laut Levy jene, dass Apple sich der Situation bewusst sei und schon zwei Updates für iOS 7 veröffentlicht habe. Apple mache in dieser Hinsicht einen guten Job – Zitat:

“The good news is that Apple is certainly aware of issues,” Levy said. “They’ve pushed out two iOS updates for iOS 7 … Apple is doing a really good job of addressing these issues as they come up.”

Wie sieht die Situation bei euch aus?

TEILEN

7 comments