iPhone-5C-640x540

Vor der Weihnachtszeit gibt es immer wieder sehr gute Aktionen und auch attraktive Smartphone-Angebote. Wie man in den letzten Jahren bemerkt hat, ist das iPhone von diesen Aktionen meist sehr wenig betroffen und der Handel hat versucht mit kleinen Rabatten den Kunden zu locken. In diesem Jahr hat sich die Situation aber etwas verändert, da man nicht mit dem iPhone 5C gerechnet hat. Viele Anbieter in den USA verschleudern das Plastik-iPhone nun zu enormen Dumpingpreisen, um diese Geräte verkaufen zu können. Bei Wal-Mart geht man sogar soweit, dass derzeit nur noch 27 US-Dollar für ein iPhone 5C mit einem Vertrag verlangt werden. Dies sind Preise, die man normalerweise nur von der Konkurrenz gewohnt ist.

Es ist zum Billig-iPhone geworden
Apple wollte kein billiges iPhone herstellen, aber im Prinzip hat der Handel vielfach eigentlich genau das daraus gemacht. Viele Händler haben schnell die Preise des iPhones reduziert, um die Kunden damit noch besser anzusprechen. Somit haben die Händler das übernommen, was von den Kunden erwartet worden ist und Apple mit einem sehr hohen Kaufpreis nicht erfüllen konnte. Wahrscheinlich wird Apple seine Strategie nochmals überdenken müssen.

TEILEN

8 comments