iphone_6_hajek4_2-800x600

Angeblich gibt es bei der Produktion des neuen iPhone 6 mit 5,5-Zoll noch erhebliche Probleme bei der Fertigung. Wie schon berichtet, soll Apple beim neuen iPhone 6 auf Saphir-Glas setzen, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Doch gibt es beim großen iPhone ein kleines, aber feines Problem – nämlich die Produktionskosten des Displays. Angeblich soll die Produktion so aufwändig sein, dass nur eine limitierte Auflage des Gerätes erscheinen soll und erst im späteren Verlauf die Produktion voll angefahren werden kann.

Hört sich nicht nach Apple an
Wenn man schon das Wort „limitierte Auflage“ hört, kann man kaum glauben, dass dies zu Apple passt. Wenn man aber die angeblichen Produktionskosten von ca. 280 US-Dollar heranzieht, kommt es einem schon so vor, als könnte Apple solch eine limitierte Auflage wirklich auf den Markt bringen. Andere Analysten sehen die Technologie noch nicht als „marktreif und rentabel“ an und geben dem iPhone 5,5-Zoll nochmals zwei Jahre „Pause“, bis es mit der Veröffentlichung des iPhone 7 vorgestellt wird.

QUELLEGforGames
TEILEN

Ein Kommentar