ipad_pro_display

Seit Apple das neue iPad Pro vorgestellt hat, stellt sich natürlich die Frage, für welchen Einsatzbereich man solch ein großes Tablet benötigt. Auf der Couch oder im Bett wirkt solch ein Gerät ziemlich wuchtig. Daher ist eher davon ausgehen, dass Apple das Gerät nicht für den privaten Endkunden gedacht hat, sondern für den professionellen Anwender, der auch damit arbeitet. Eigentlich ist das iPad Pro als Business-Tablet zu sehen, welches alle Vorteile eines leichten Notebooks und gleichzeitig auch Tablets hat. Somit dürfte das Gerät durchaus für viele Firmen interessant sein.

Zusammenarbeit mit großen Firmen
Wahrscheinlich wird Apple zusammen mit IBM viele Businesskontakte spielen lassen, um das iPad Pro an die Kunden zu bringen. Auch die enge Zusammenarbeite mit Adobe dürfte ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl sein, dass das Gerät auch als Grafik-Tablet verwendet werden soll. Der Stylus und die Tastatur runden dieses Gesamtpaket dann sehr gut ab und für einen Außendienstmitarbeiter ist solch ein Gerät sicherlich angenehmer als einen schwerer Laptop.

Wer von euch wird sich ein iPad Pro kaufen und zu welchem Zweck?

TEILEN

Ein Kommentar