iPad, the new iPad, iPad 3, Mac, News Österreich Schweiz

Nachdem bezüglich der Rückgabe des iPads der 3. Generation die Wogen bei unseren Kommentaren hochgegangen sind und wir auch (berechtigter Weise) Kritik einstecken mussten, weil wir noch keine genaueren Angaben zum Prozedere machen konnten, haben wir uns nun mit dem Apple Support in Verbindung gesetzt und Folgendes erfahren.

Zunächst war es nicht so leicht durchzukommen, da bei uns die Leitung über eine Stunde lang besetzt war. Der sehr höfliche Apple-Mitarbeiter hat uns dann aber mitgeteilt, dass heute eine E-Mail hereingekommen sei, wonach eine Rückgabe nur 14 Tage nach Erhalt der Lieferung möglich wäre. Vorraussetzung: Das Produktpaket wurde noch nicht geöffnet! Dies entspräche den gesetzlichen Vorschriften, gelte für ganz Europa und übrigens für jedes Produkt und nicht nur für das iPad 3. Die vorher proklamierten 30 Tage entsprächen nicht der Wahrheit, sondern seien nur ein Gerücht. Somit gibt es offensichtlich also keinerlei Kulanz seitens Apple für iPad 3-Besitzer, was wir schon ein wenig heftig finden.

Für das genaue Prozedere der Rückgabe wurde uns diese Seite empfohlen! Die darin beschriebene Vorgangsweise gilt für Apple-Produkte, die über den Online Store erworben worden sind. Wie sich die Situation bei einem Erwerb in einem Apple Store gestaltet, konnten wir nicht in Erfahrung bringen. Sollte das iPad 3 bei einem Retail-Seller in Österreich gekauft worden sein, heißt zB auf Nachfrage bei McShark:

Wir haben von Apple die Info, dass das eine Ente ist. Heißt: ist leider nicht möglich.

Wir gehen davon aus, dass dieser Apple-Mitarbeiter uns richtig informiert hat!

TEILEN

15 comments

  • Also die größte Frechheit bleibt, warum USA leute und Deutsche bevorzugt werden. Habe heute auch die klare Abfuhr bekommen von Saturn AT, Saturn DE tauscht ohne größere Probleme laut foren, MM in DE jedoch nicht (obwohl selbe Kette) Kann nur meinen Eindruck vermitteln: es ist mein erstes und letztes Apfelprodukt (Ipad3) Es stimmt schon, daß kein Hersteller ein normales produktupgrade als Grund akzeptiert für einen Umtausch des alten, jedoch diese omminöse Geheimnistuerei beim Apfel ist dabei die Frechheit. Ich habe bewußt abgewägt, warte ich noch bis März um auf den neuen Stecker zu kommen, oder ist der Wunsch und Bedarf fürs Pad so groß, daß ich das teil jetzt haben möchte, bei normalen Firmen weiß man in etwa 2-3 Monate vorher was ca wann als Neuigkeit auf den Markt kommt, und das Neueste ist dann anfangs auch so gepreist... hier aus dieser Sicht aber 1) geheimnistuerei -> release des Ipad4 und dann 2) zum gleichen Preis oder zumindest verdammt nahe drann das ärgert dann schon sehr...Ehrlich gesagt stimmt es mich mißtrauisch ob nicht doch eine erhöhte Reklamationsrate der Grund dafür sein könnte den upgrade vorzuziehen... Anyway es bestätigt mich nie ein Apfelfan gewesen zu sein...
  • Das 14 tägige Rückgaberecht beruht auf dem Fernabsatzgesetz. Außer bei Büchern und Software ist die unversehrte OV für eine (ab €40,- Warenwert kostenlose) Rücksendung nicht notwendig. Dies gilt jedoch nur für Käufe im Internet oder via Telefon. Es liegt wohl im Ermessen der Mitarbeiter, ob man gegebenenfalls Geräte zurücknimmt und dann gegen neue eintauscht. Rechtliche Grundlage gibt es hierfür keine. Auch wenn es bitter ist - vor allem bei so hochpreisigen Gadgets - so hat man hier nur wenig Möglichkeiten.
    • HI BM... Wir versuchen dies gerade irgendwie heraus zu bekommen. Jedoch sind die Mitarbeiter von Apple nicht gerade "gesprächsfreudig" - falls wir Neuigkeiten haben, werden wir dies natürlich sofort berichten. Beste Grüße die Redaktion
      • Liebe Redaktion! Danke dass ihr dies versucht zu erfahren ich versuche es auch, nur ausser einem verständnis kann mir niemand sagen warum deutsche und amerikanische kunden tauschen dürfen und wir in ö nicht.. Mir wird bewusst das Apple die Kunden welche bei einem Händler eine Apple Produkt kauft nicht so bevorzugt.. Ausserdem wenn ich so einige Meinungen lese geben sich die meisten mit einem Apfel logo auf dem Device zufrieden.. Da sind die deutschen u amis anders...
  • ein umtauschrecht zu erwarten find ich hier aber frecher als keines zu gewährleisten, das produkt ist doch vollkommen in ordnung, apple wäre der erste hersteller der geräte zurück nimmt nur weils ein neues modell gibt.. sowas wirds nie geben, bei keinem hersteller. also ich kann das jammern (wiedermal) nicht nachvollziehen..
  • Aslo ich habe Ipad 3 vor 2 Monaten gekauft und gleich die 64Gb.... Version!!.. Da ich eine 4 jährigen Sohn habe und es Praktisch ist seine Filme und Musik und Spiele Apps für unterwegs recht Angenehm ist im Auto!... Und mal ehrlich es gibt nicht viel unterschied zw. Ipad3 u. 4!... Aber man kauft auch nicht jedentag ein Ipad um 900€ als Familienvater!.. Und wenn man feststellen muss das es dann ein Ipad gibt was 2x schneller ist schnellere Grafik und vielleicht auch das akku Problem gelöst wurde!.. Weil bei mein Ipad3 ohne cover wird es recht unangenehm halten nach einer halben stunde bei intensiven spielen!.. Da kommt man sich schon Verarscht vor!... Und was rückgaberecht betrifft also 14tage und ungeöffnet das finde ich eine Frehheit weil auch die was es vor 14 Tagen gekauft haben werden es nicht im schrak lassen und warten was noch alles kommt!... Ich hab meines geöffnet da war der Lieferant wahrecheinlich noch nicht drausen vom Lift nach der übergabe :-)))!.. Wie man es auch dreht das Gute oder das (Problem) bei Apple ist das es seine Macht schon so gefestigt hat das solche beschweden bei dennen nicht viel ausrichten werden Leider!.. :-(( Naja mit Ipad 3 bin ich eh zufrieden obwohl es ägerlich ist aber naja kann man nichts machen!.. Aber denn neuen Imac denn werd ich mit holen der sieht einfach Geil aus!! Wenn man bedenkt das bei einem normalen gscheiden rechner mit bildschirm auch auf über 1000€ kommt dann finde ich Imac ohnehin 100x Geiler als Desktop rechner und Windows kann man sowieso auch installieren!.. Ich denk es gibts nichts besseres als Imac :-) Lg...
    • Macht euch mal nicht ins Hemd mit verlaub gesagt...in der Technologiebranche ist alles ab dem Kaufzeitpunkt veraltet. Wenn man hier so die Kommentare liest, frägt man sich des öfteren, ob man es hier wirklich mit Aussagen von wirtschaftlich klar denken Personen zu tun hat oder von ahnungslosen Jugendlich welche noch in der Pubertät stecken... Ich finde es nur gut das Apple das Ipad abgedated hat denn nun brauche ich nur mehr den Lightning Stecker und nicht 2 verschiedene Kabel bzw. kann ich mein Ipad zu Weihnachten kaufen und muss nicht auf den Frühling warten bis eine upgedatete Version erscheint...
  • Einerseits verstehe ich den Ärger, habe auch ein iPad 3, und es ist schon komisch, jetzt schon wieder ein "veraltetes" Gerät zu haben. Andererseits - was erwartet ihr euch von Apple? Sollen die 2 Monate vorher den Verkauf der auslaufenden Modelle stoppen mit der Begründung "Bitte kommen Sie im Oktober wieder, da gibt's dann das neue Modell."??? Wäre ja auch Blödsinn...
  • Das ist ein Bericht von dem ich was halte! Schade nur das ich betroffen bin.. Ich nutze sehr viele Ipad3 modelle im budiness bereich nur das letzte kürzlich gekaufte beim Ditech kann ich nicht so akzeptieren Apple, ditech & co lassen uns voll gegen die wand laufen. Unfair das in den usa und sogar leute in deutschland (apple store oberhausen) ihre geräte tauschen dürfen wir in ö nicht. Sind wir keine Apple Kunden in diesem Lande?!
  • Das ist das stinknormale 14-täigeg Rückgaberecht! Ich habe auch eine Woche lang das Retina daheim genutzt und musste feststellen, dass es ein Reinfall war... Demzufolge musste es NICHT verschlossen sein, bzw. versiegelt.
    • Stimmt! Das ist das normale 14-tägige Rückgaberecht. Uns wurde gesagt, dass das Produkt nicht geöffnet sein darf. So steht es übrigens auch auf dem von uns angegebenen Link. Aber um so besser, wenn das in der Praxis anders gehandhabt wird. Schöne Grüße! Die Redaktion