Apple hat nur sehr kurz über diese neue App gesprochen. Daher sind nur sehr wenige Informationen bekannt geworden. Wir haben uns Passbook etwas genauer angesehen und haben den Sinn hinter dieser App gesucht. Apple hatte den Gedanken, dass man sehr viele Karten, Rabattkarten oder Clubkarten in seiner Geldtasche hat. Um nicht den Überblick zu verlieren, kann man nun Passbook verwenden. Genauer heißt dies, dass man mithilfe eines Barcodes oder QR-Codes seine Daten auf dem Display des iPhones abrufen kann. Apple demonstriert dies mit einem Flugticket. So kann man direkt über die Passbook-App einchecken und spart sich damit die Ticketausgabe.

Andere Beispiele, wie Kinokarten oder auch die Rabattkarte bei Starbucks werden angeführt. Man hat mit dieser App also alle Karten, Kontostände und Tickets dabei und kann somit nichts mehr vergessen. Welche Unternehmen auf diese Technologie umsteigen werden, ist noch unklar. Auch die flächendeckende Verbreitung in Europa ist sicherlich noch fraglich. Manche Analysten behaupten, dass diese App eventuell wieder eine Totgeburt von Apple sein könnte, da eine weltweite Verwendung nicht möglich sei.

Wir werden sehen wie sich diese App noch weiterentwickeln wird.

TEILEN

7 comments