Wir haben letzten Sonntag darüber berichtet, dass es einem russischen Hacker gelungen ist, die In-App-Kauf-Funktion zu hacken. Apple hat schnell reagiert und in der Nacht auf heute eine Nachricht an die iOS-Entwickler versendet, in der sich darüber benachrichtigt werden, dass es für diese Lücke unter iOS 6 geschlossen sein wird, wenn es im Herbst erscheint. Zudem gibt es für die Entwickler auch ein Apple-Support-Dokument, wo sie für iOS 5 und darunter eine Anleitung finden, damit sie diesen Hack auch hier verhindern können.

 

Inzwischen ergibt sich aber ein neues Problem für Apple. Die russischen Hacker haben es offensichtlich geschafft, auch den In-App-Kauf im MacApp Store für OS X -Apps zu umgehen. Weitere Informationen wird es aber dieses Mal darüber bei uns nicht geben – außer, wenn eine Lösung für die Entwickler in Sicht ist. Es scheint sich hier aber ein wahrer Schlagabtausch zwischen Apple und den Hackern zu entwickeln.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel