apple-music

Mit dem iOS-Update vom vergangenen Dienstag hat Apple den neuen Musik-Streaming-Dienst „Apple Music“ eingeführt. Einige Nutzer berichten jetzt darüber, dass unter iOS 8.4 die Privatfreigabe für die eigene iTunes-Musik-Bibliothek nicht länger verfügbar ist. Für Macs und das Apple TV gilt dies aber nicht. Jetzt wird darüber spekuliert, dass Apple die Funktion als Zugeständnis an die Musikindustrie geopfert haben könnte, da es beispielsweise in einer WG leicht möglich wäre, die Musik von Apple Music lokal zu speichern und über das WLAN mit vielen Personen zu teilen.

Nur temporäres Problem?
Auf der anderen Seite berichten User darüber, dass während der Beta-Tests von iOS 8.4 die „Home-Sharing-Funktion“ als Problemfeld definiert und als „derzeit nicht verfügbar“ gekennzeichnet war. Somit ist derzeit nicht klar, ob Apple die Privatfreigabe lediglich überarbeitet und mit einem der folgenden Updates wieder freigibt, oder ob die Funktion dauerhaft entfernt wurde.

 

QUELLEApple Support
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel