bluetooth_logo

Nicht wenige iPhone 6 und iPhone 6 Plus-Besitzer berichten über Bluetooth-Probleme. Es ist dabei egal, ob es sich dabei um Freisprecheinrichtungen in Autos, oder um normale Headsets oder auch Kopfhörer handelt. Es kommt vor, dass die Verbindung nicht aufgebaut werden kann bzw. diverse Funktionen, wie etwa das Annehmen oder Beenden von Telefonaten nicht geht. In manchen Fällen hilft es, das Gerät in den Bluetooth-Einstellungen über den i-Button zu ignorieren und dann erneut zu koppeln.
Sollte dies nicht funktionieren, ist Abhilfe in Aussicht. Laut Entwicklern, die iOS 8.1 bereits testen dürfen, beseitigt dieses Update die angesprochenen Probleme. Da die nächste Keynote von Apple nun ziemlich sicher am 16. Oktober stattfinden wird, ist es wahrscheinlich, dass Apple auch in diesen Tagen das Update veröffentlichen wird. Ein wenig Geduld müssen wir also noch haben.

 

TEILEN

17 comments

  • Achja sorry. Das vergess ich immer. Aber man wollte eine linie fahren die nobler wirkt. Und das ist die linie für die jüngeren unter uns plastik und bunt. Vom preis her war es für mich kein anreiz mir so ein teil zu kaufen.
  • Ja die geräte sind teuer. Wlan und bluetoothprobleme liegen sicher an der software. Man hätte es im vorfeld besser testen können. Ein apple bezahlsystem ist meines erachtens überflüssig. Egal ob ich meine kreditkartendaten apple oder jemand anderen gebe. Es ist immer riskant. Ich versteh den ärger dann doch umsomehr wenn kemand sagt, dass samsung ider ein anderer hersteller keine alternative ist. Software wird mit updates vin problemen geheilt. Eine hervorstehende kameralinse hötte es meines erachtens nicht geben müssen. Dafür ein stabileres gehäuse wo vielleicht sogar ein besserer akku reinpassen würde. Kann mir mal jemand erklären warum apple eigentlich den akku nicht vom kunden tausche n lassen will und das gehäuse so baut wie es ist? Aber macht euch mal keinen kopf alles was softwareseitig an problemen da ist wird behoben.
  • Es geht hier nicht um's Nörgeln. Wir unterhalten uns über techn. Geräte, die zwischen 699 und 999 Euro kosten. Und dieses Geld schiebt sich Apple ja auch umfänglich ein und nicht nur in Teilen. Den perfektionistischen Anspruch definiert Apple auch immerhin selbst. Sicheres Bezahlsystem, iOS ist aber in der 8.0 nicht sichet - update notwendig. Verbindungen in alle Himmelsrichtungen, zum iPad, zu anderen iPhones, zum Mac (insb. Neuerungen in Yosemite), aber Bluetooth und wlan machen unter iOS 8.0 Probleme - update notwendig. Hochwertige Materialen und tolles Design - dafür gibts dann teilweise Probleme mit verbogenen Geräten und eine hervorstehende Kameralinse. Und tut bitte nicht so, dass am Ende der Verbraucher noch Schuld ist, wenn Apple auf Kundenwünsche reagiert - sie wollen ja im Geschäft bleiben. Bitte nicht falsch verstehen, für ehrlich verdientes Geld, kann man bei diesen Preisen auch solide, fahlerfrei Ware erwarten. Und es geht nicht darum, dass von Apple irgendjemand zuhause besucht um individuell Probleme zu beheben. So, habe fertig!
  • Samsung ist keine alternative für mich... Ich sage nur, dass ich mit dem Akku absolut nicht zurecht komme und ich frage mich wie Apple 10h 3G surfen angeben KANN/DARF?? Für mich heisst es auf jedenfalls weiterhin iphone 5 nutzen, denn ich zahle keine 900€ für so schlechte Nutzungsmöglichkeiten. Ich sollte mit WLan surfen am STÜCK 10h schaffen! Videowiedergabe sollte nach dem Puffern ebenfalls kein Problem sein. Habe extra einen mobilen Wlan Router immer dabei und schalte 3G sehr selten ein, aber wenn ich mal mein SMARTphone SMART nutzen möchte, muss ich mit dem Ladekabel und Akkupack rumlaufen. Das sieht halt echt lächerlich aus. Das ipad Air leistet dagegen sehr gute Dienste und schafft tatsächlich annähernd die versprochenen Werte...
  • Ich würde das iPhone mal eintauschen Jigsaw. Ich habe so viele Berichte von iPhone 6 Usern gelesen, dass der Akku vom 6er locker 1 1/2 Tage hebt. Die vorher das 5S oder 5er hatten, und der Akku vom 6er viel besser ist.
  • So dann mal ein paar problemchen von samsung galaxy s5: lange fokussierungszeot, kammera wird nicht gefunden, vermehrt trete lags auf., so wasserdicht ist es auch nicht, die hülle ist aus plastik (das letzte model von apple mit plastikhülle war das 3gs) und es gibt sicher noch einiges. Dann wäre da noch das galaxy alpha. Ein abgespecktes samsung galaxy s im iphone outfit. Man hätte da wohl auch eine eigene linie verfolgen können.
  • Weil alles so schnell gemacht wird. Möchte ja nicht wissen wie viele von eich hier im oktober 201e schon eum gejammert haben beim iphone 5s, und wann. Endlich das 6er kommt. Ihr wolltet größere displays, jetzt habt ihr sie und es passt euch nicht. Klar ein besserer akku ist immer wünschenswert. Wenn ich mein telefon normal nutze ohne dauersurfer und dauerzocker zu sein hälts einen guten tag. Ich sag mal so. Jeder von euch geht nach 16 stunden auf den beinen sein auch ins bett um den eigenen akku zu laden. Klar werden jetzt pannen aufgebauscht und liefern stoff für die konkurenz. Habt ihr eigentlich im jahr 97 beim nokia 5110 auch so gejammert was dem gerät alles fehlt? Ich frag mich wieso ihr euch so beschwert geht und kauft euch ein anderes smartphone das nicht aus dem hause apple kommt. Wird euch aber wohl auch keines passen. Was erwartet ihr? Das jemand von apple zu euch nachhause kommt und die probleme behebt? Samsung hat obwohl ichnix mitkriege sicher genau so probleme. Ich interessier mich für samsung am mobilfunksektor nicht wirklich und kriegs wohl deshalb nicht so mit. Aber war es nicht so das beim galaxy s4 der akku abgebrannt ist bei einigen geräten. Außer genörgel kriegt man nix zum lesen. Es passt euch nicht dass das iphone 6 nicht so stabil ist dass es einen 300 kg mann nicht aushält wenn er es hinten in der hosentasche hat wenn er sich hinsetzt. Jede software hat probleme bugs und sicherheitslücken. Ist ja bei oc spielen oder konsolenspielen auch so. Und das ist scheiße und das ist blöd. Und wenn tim cook nicht persönlich kommt und mir das repariert dann ... Richtig lächerlich. Ich hab mir das 6er noch nicht gekauft weil ich mal warte was es für problemchen gibt udn was noch behoben werden muss. Und dann kriegt man was solides. Ist so wie bei den autos. Bei meinem iphone 5 kann ich nicht über gravierende probleme klagen. Klar power button. Aber wegen dem schick ich mein 2 jahre altes gerät nicht extra ein. Akku hab ich selber getauscht. Dass der schrott wurde bin ich selber schuld. Das gerät ist in gebrauch. Dass da ein wenig der lack abgeht ist wohl klar. Mein gehäuse hab ich mit der schuene von der verstellung vom autositz etwas angehobelt. Aber das stlrt nicht. Technisch darf ich nicht schimpfen. Wahrscheinlich wird es beim 6er auch nicht anders sein wenn ich es mir dann mal kaufe. Aber ehrlich hört auf zum nörgeln.
  • Die sollen schauen, dass sie endlich den Akku richtig hinbekommen... Habe jetzt mein 6er definitiv zurück gegeben und keine Lust mehr auf Apples ständige Lügen, von wegen 10h 3G Internet. Mein Iphone lief 2 Wochen lang zu 80% im Wlan und mit Skype bzw. Facebook im Hintergrund. Stromfresser wie Siri, bluetooth, etc. waren deaktiviert und trotzdem musste das Gerät am Nachmittag schon ans Netz....Laut interner Statistik schaffte mein iphone gerade einmal 6-7h. Das ist lächerlich, denn wenn ich dann mal unterwegs bin und 3G + GPS nutze, läuft dir das Ding förmlich aus.... Hätten die Idioten das 6er so "fett" wie das 5er gelassen und den gewonnen Raum mit Akku gefüllt wäre es das PERFEKTE gerät, aber es ist förmlich unbrauchbar in so einem Zustand, sorry.
  • Was denn noch alles, was nicht geht? Zum Glück habe ich noch mein 5s und iOS 7. Da werde ich mal mit der Umstellung warten. Haben eigentlich andere Smartphone Hersteller bei ihren launches ebensoviele Probleme und Kinderkrankheiten?
    • Es ist halt ein Unterschied ob man 100.000 Geräte pro Woche oder 10.000.000 Geräte pro Woche bzw. in der ersten Woche verkauft. Ich gehe mal davon aus, dass andere Hersteller ebenfalls bei größeren bzw. Releases von neuen Produkten Probleme haben, das wird aber ziemlich sicher unter gehen da sich im Fall von Apple einfach viel mehr Leute beschweren als bei anderen Herstellern. Dennoch sollten so rudimentäre Funktionen wie Bluetooth eigentlich kein Problem mehr darstellen bzw. die Qualitätssicherung sollte solche Fehler aufdecken.