Wiederum ist bei der Beta-Version von iOS 7 ein nettes Feature entdeckt worden. Apple ermöglicht es jetzt nämlich, während des Drehens eines Videos zu zoomen. Dies funktioniert auf die gleiche Weise, wie man es beim Schießen eines Fotos in iOS macht – mittels der Pinch-to-Zoom-Funktion: Einfach zwei Finger auf den Bildschirm und anschließend werden diese auseinandergezogen, um zu vergrößern, oder oder eben wieder zusammengezogen, um wieder herauszuzoomen.

Wie in dem Clip unten zu sehen ist, verläuft das Zoomen in iOS 7 relativ flüssig und es ist einfach zu bedienen. Es gibt natürlich keinen optischen Zoom auf dem iPhone, somit wird die Bildqualität stark reduziert, wenn das Bild vollständig gezoomt wird. Die aufgenommenen Videos werden auch automatisch in einem eigenen Ordner über die „Alben-Registerkarte“ kategorisiert.

Ein weiteres neues Feature in der iOS 7 Kamera-App ist die Möglichkeit, ein Standbild während der Videoaufnahme zu erfassen. Auf dem Display erscheint eine weiße Aufnahmetaste unter der roten Videoaufnahme-Taste, sobald eine Aufnahme gestartet wurde, sodass der Anwender Bilder und Videos zur gleichen Zeit zu erfassen kann.

 

TEILEN

5 comments