icon-ios7

Für alle die auf einen Jailbreak unter iOS 7.1 gehofft haben, gibt es nun schlechte Nachrichten. Laut neuesten Informationen sollen wichtige Lücken von Apple geschlossen worden sein und es ist zu erwarten, dass die Jailbreaker nicht so schnell neue Sicherheitslücken auftun können. Somit ist jedem anzuraten, der auf sein Jailbreak-iPhone nicht verzichten möchte, nicht auf die neue Software umzusteigen und auch keine automatische Softwareaktualsierung zu aktivieren. Das Evad3rs-Team wird sich aber weiterhin mit der Thematik beschäftigen und sicherlich bald von sich hören lassen.

Katz-und-Maus-Spiel
Für Apple selbst ist die Jailbreak-Gemeinde seit dem Start ein Dorn im Auge. Dennoch profitiert das Unternehmen auch davon, da viele Sicherheitslücken durch das Jailbreak-Team aufgedeckt werden und man das System dadurch viel sicherer machen kann. Wahrscheinlich wird das Spiel noch jahrelang so weitergehen. Es stellt sich nur die Frage, ob man den Jailbreak überhaupt noch benötigt, oder ob das System mittlerweile (fast) alle Wünsche erfüllt.

TEILEN

4 comments

  • Heute gibt es mehr als genug Möglichkeiten, gewisse Ansprüche auch ohne Jailbreak zu meistern. Das ganze wurde über die Jahre mehr zur einer Glaubensfrage, meiner Meinung nach. Irgendwann ist mir der Reiz des Jailbreak vergangen.
  • Jemandem, der von Anfang der Smartphones an nur Apple benutzt, dem hat wohl noch nie was gefehlt. Er kannte und kennt ja nicht die Möglichkeiten, die Apple ihm verwehrt. Mir aber fehlt, obwohl ich mit einem alten Nokia in die Smartphone-Welt gestartet bin, vieles. Das fängt bei Profilen, über die eine Sammlung von Systemeinstellungen gesteuert werden, an und geht über Zeit- und Ort-Steuerung solcher Profile bis zu so tollen Verbesserungen der Mail-Anzeige wie dem mail enhancer pro oder Erweiterungen der Meldungen durch IntelliScreenX. Ganz besonders fehlt mir bei IOS die Möglichkeit, die Systemzeit über Zeitserver dauerhaft setzen zu lassen. Lieben Gruß Samuel