Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Schweiz, News, Mac, Info, iOS 6

Gestern sind Fotos aufgetaucht, die anscheinend die neuen Karten-App von iOS 6 zeigen sollen. Es ist zu erkennen, dass die Karten-App sehr auf 3D-Modelle setzt und die Häuserkonturen zusätzlich herausrechnet. Durch diese Darstellung ist das Navigieren noch viel einfacher und man hat auch einen dreidimensionalen Eindruck der Umgebung. Sollte Apple wirklich mit solch einem Feature auf dem iPhone 5 aufwarten, dürfte dies erneut ein Meilenstein für Apple sein.

Auch sehr interessant ist das veränderte Interface, welches schon bei der WWDC-App aufgefallen ist. Vielleicht wird Apple wirklich ein grau-in-grau System auf den Markt bringen. Auch denkbar wäre, dass Apple mit verschiedenen „Themes“ arbeitet, um dem User die Entscheidung zu überlassen, welche Benutzeroberfläche er verwendet? Wir finden die neue Karten-App gut und würden uns sehr darüber freuen.

Wie ist eure Meinung?

 

TEILEN

3 comments

  • Also da hab ich mehr Hoffnungen als bei Google Street View, weil die ja alles abfahren mußten und beim neuen Apple 3D Dienst reicht es ja mit dem Flugzeug, aber ich bin nicht überrascht wenn Österreich am Start noch nicht dabei ist ;-) Ich kann mir aber schon sehr gut vorstellen wie es mit iOS 6 auf der WWDC präsentiert wird, werden sicher schöne Bilder zu sehen sein und ich denke es wird das Zugpferd von iOS 6 werden, alleine schon präsentations technisch und dann auf der Homepage. Genau so wird beim neuen iphone im Herbst einer der Screens sein mit Apple Maps :)