ios10

Wie es den Anschein macht, hat Apple mit der letzten Beta-Version für iOS 10 doch noch einige schwerwiegende Fehler übersehen, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr gemacht werden dürfen. Wie viele Tester berichtet haben, lief iMessage überhaupt nicht mehr „rund“ und man musst mit etlichen Abstürzen rechnen. Aus diesem Grund hat Apple nur 4 Tage nach dem letzten Release einer Beta-Version schon die nächste auf den Markt geworfen. Mit dieser Version wird eben genau diese Fehlerquelle ausgeschaltet.

Ansonsten laufen die letzten Beta-Versionen wirklich gut und auch viele Beta-Tester sprechen von einer sehr stabilen und erstaunlich gut funktionierenden Software, die Apple bald veröffentlichen wird. Das dürfte auch beim Release im September für weniger Probleme und eventuell erstmals für einen problemlosen Start sorgen.

Neue Features werden folgen
Doch gibt es immer noch ein kleines Problem, welches Apple nicht beheben kann. Das neue iPhone wird sicherlich mit einigen neuen Features präsentiert werden, die im Vorfeld nicht getestet werden konnten (von der breiten Masse). Die könnte eventuell zu Komplikationen führen, die Apple beheben muss.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel