Sartphone-Doku

Vergangenen Donnerstag hat der WDR die Kurzreportage „Nicht ohne mein Smartphone“ des Journalisten Henry Bischoff ausgestrahlt, welche über die Licht- und Schattenseiten der Dauerverfügbarkeit und -kommunikation einer Smartphone-Generation berichtet. Dabei begleitet er acht SchülerInnen zwischen 16 und 17 Jahren, die mit Smartphones aufgewachsen sind.
Viele von uns werden sich noch daran erinnern, wie es war die Kindheit und Jugend ohne Smartphone zu verbringen. Henry Bischoff stellt sich die Frage, was passiert, wenn ein technisches Produkt so sehr mit uns verwächst, dass es zu einem Teil von uns geworden ist? Seiner Ansicht nach ist das ist keine Science Fiction, sondern längst Realität:

„Die erste Generation, die mit Smartphones aufgewachsen ist, hat einen völlig natürlichen, völlig unverkrampften Umgang mit den Möglichkeiten der Technik verinnerlicht. Lernen, lachen, lästern, informieren und Freundschaften pflegen – das geht alles miteinander, gleichzeitig und in rasender Geschwindigkeit. Instagram, Snapchat, WhatsApp oder Youtube sind Teil des Alltags. Oft wurde dieses Phänomen von der älteren Generation vor allem kritisch beobachtet.“

Sicherlich sehenswert!

 

QUELLEiPhone-Ticker
TEILEN

2 comments

  • Kann man sich anschauen, geht nur 15 Minuten. Ist erschreckend, wie die Jugendlichen damit umgehen. Selbst wenn sich die Mädels treffen, zum Kaffee, keine Sekunde das Handy aus der Hand. Nur am schreiben, Fotos machen, teilen. Selbst in der Schule benutzen, zum Unterricht. Was seine Vorteile hat, aber natürlich auch ausgenutzt werden kann. Ich kenne von bekannten, dass das Handy die ganze Zeit Geräusche macht, weil hunderte Nachrichten pro Tag kommen. Das Kind schläft fast nicht, weil es die ganze Nacht bingt. Wenn man mal das Handy für eine Tag weg nimmt, 500 WhatsApp drauf. Obwohl man gar keine Antworten gegeben hat.
  • Wie ist das Fazit der Dokumentation? Ich wüsste gerne, ob es sich lohnt diese anzusehen, weil sie einen neutralen Blick hat oder ob das eine der typischen "Früher war alles besser, Smartphones sind der Untergang, die Jugend von heute weiss nicht mehr, was das Draussen überhaupt ist"- Jammertiraden sind, die ich nicht mehr hören kann.