Der Prozess rund um Samsung und Apple enthüllt immer mehr Geheimnisse, die tief in die Struktur von Apple blicken lassen. Apple geht damit ein hohes Risiko, um den Erzrivalen zu schlagen. So wurde heute ein Apple-Designer vorgeladen, der über die Entstehung von Ideen in den Apple-Labors sprechen soll. Demnach habe Apple nur ein sehr kleines und kompaktes Team von 15 bis 16 Mitarbeiter, die an neuen Ideen arbeiten dürfen. Kopf dieses Teams ist, welch Wunder, Jonathan Ive. Daher ist nun klar, woher die verschiedenen Designelemente stammen.

Doch Apple wäre nicht Apple, wenn es nicht noch komischer geht. So finden die „meisten“ Meetings am Küchentisch statt und werden hier besprochen. Sollte ein Design dann gut genug sein, wird es nur skizziert und ausgefertigt. Die Designer sind so detailverliebt, dass ein Button bis zu 50 verschiedene Designs erhält, bis das Richtige gefunden worden ist (Zitat):

There could be 50 designs for a single button, he added. “We’re a pretty maniacal group of people,” he said.

Dies zeigt erneut, wie sehr sich Apple um das Design seiner Produkte bemüht und dieses bis ins kleinste Detail plant. Einfach erstaunlich!

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel