Auch wenn eine angebliche iWatch laut Analyst Ming-Chi Kuo erst im irgendwann im Jahr 2014 auf den Markt kommen soll, ist es immer wieder interessant anzusehen, welche Vorstellungen die verschiedenen Designer dazu haben. Einer von ihnen, Martin Hajek, hat bereits vor ca. zwei Wochen ein interessantes Konzept vorgestellt (wir haben berichtet) und dieses nun mit der Maps-App erweitert.

Das Interface verfügt über einen großen Pfeil in der Mitte des Displays, der einem die Richtung zeigt. Zudem gibt es in der rechten oberen Ecke einen Kompass für die grundlegende Orientierung. An der Unterseite des Displays wird einem schließlich noch das nächste Ziel in Form eines Textes angezeigt. Wie wir schon damals erwähnt haben, finden wir dieses Konzept bis jetzt eines der Besten und hätten keinen Einwand, wenn so etwas aus dem Hause Apple kommen würde.

TEILEN

5 comments