150px-Apple_logo_black.svg

Wir haben in den letzten Monaten einmal darüber berichtet, dass Apple inzwischen 8 Milliarden US-Dollar pro Jahr nur in die Forschung steckt und für viele war dies eine Summe, die nicht gerade gering zu sein scheint. Legt man diese Summe aber auf den Umsatz und die Geschäftsgröße von Apple um, investiert der Konzern deutlich weniger in Forschung als andere Unternehmen. Apple kauft sich lieber Wissen ein oder versucht alles intern zu bewältigen.

bloom-stat

Blickt man beispielsweise bei Google in die Bilanzen, wird auch hier eine ordentliche Summe für Forschung ausgegeben, aber im Gegensatz zu Apple investiert der Internetriese 15 Prozent seiner Erträge in diesem Bereich. Apple hingegen investiert nur 3,5 Prozent seiner Erträge in Forschung. Zwar hat Apple fast 4-Mal so viel Ertrag wie Google zu verbuchen, dennoch wäre ein höherer Schnitt zu erwarten gewesen. Trotzdem ist Apple eines der innovativsten Unternehmen.

QUELLEBloomberg
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel