indien iPhone

Diese Schlagzeile klingt zwar ein wenig unglaubwürdig, aber vor wenigen Tagen wurde in Indien tatsächlich das „Freedom 251“ der Öffentlichkeit präsentiert, welches 251 Rupien (umgerechnet 3,28 Euro) kostet und von der Firma Ringing Bells produziert wird.

Hinzugefügt werden muss, dass dieses Projekt vom Staat unterstützt wird und auch der ärmeren Bevölkerung den Zugang zu einem Smartphone und somit der digitalen Welt ermöglichen soll. Schließlich verdient ein indischer Arbeiter im Schnitt lediglich ca. 100 bis 130 Euro pro Monat, weshalb sich der Großteil der Bevölkerung kein Smartphone leisten kann.

Was kann das Billig-Smartphone?
Das Freedom 251 verfügt über ein 4-Zoll-Display, einen 1,3 GHz Quad-Core-Prozessor und 1 GB RAM. Der Speicherplatz beträgt 8 GB. Des Weiteren ist das Billig-Smartphone mit einer 3,2 MP-Kamera auf der Rückseite und einer 0,3 MP-Frontkamera ausgestattet. Besondern interessant ist, dass das Freedom 251 ein Dual-SIM-Handy ist.

 

 

QUELLEIndianexpress
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel