image-14-564x423

Dass Apple ein Fahrzeug entwickelt dürfte nach der Rede von Elon Musk wohl klar sein und auch die unzähligen Abwerbungen von Auto-Experten auf der ganzen Welt werfen ein ähnliches Bild auf Apple. Nun haben die Manager von Apple erneut zugeschlagen und haben sich ein sehr bekanntes Gesicht aus der Automobil-Branche gesichert. Schon seit 2015 soll der Experte Sinisa Durekovic bei Apple beschäftigt sein und sich mit On- und Off-Board-Kartensystemen und Fahrassistenten beschäftigen. Man habe schon lange vermutet, dass Sinisa bei Apple tätigt ist und dies wurde nun auch bestätigt. Fakt ist, dass man bei Apple immer mehr Experten für autonomes Fahren und Navigieren findet und dies auch ein Kerngebiet des neuen Apple-Car werden wird.

Bis 2020 ist noch viel möglich
Wenn man sich vorstellt, dass Apple laut allgemeiner Einschätzung noch gut 3 Jahre für die Entwicklung eines Fahrzeuges benötigt, dann kann man noch sehr viel von den Experten rund um das Apple-Car Projekt erwarten. Grundsätzlich wird vermutet, dass Apple mit einem selbstfahrenden Auto aufwarten wird, welches in der Preisklasse der Tesla-Modelle liegen wird. Dazu benötigt Apple aber eigene Dienste und auch eigenes Kartenmaterial, welches von Experten wie Durekovic ausgewertet wird und dann mit dem Auto kombiniert werden muss.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel