Bildschirmfoto 2015-10-16 um 07.38.03

Apple hat den iMac 21,5 4K neu in den Apple Store aufgenommen und den Preis ordentlich angezogen. Nun haben die Spezialisten von iFixit das Gerät einmal komplett unter die Lupe genommen und mussten feststellen, dass das Innenleben sich nicht gravierend verändert hat. Apple hat mehr oder weniger die komplette Basis des Vorgängermodells übernommen und nur wenige Bauteile verändert. Es wurde das Display getauscht, die Hauptplatine etwas angepasst und das war es auch schon wieder. Wir sehen hier also wenig neues Know-How – vielmehr eine bekannte Bauweise mit einem neuen Display.

Viele sprechen von einem Soft-Update
Wenn man sich die Kommentare über die neue iMac-Linie ansieht, lässt sich erkennen, dass der Preis eine große Rolle spielt. An zweiter Stelle steht auch schon das Design und die Diskussion darüber, ob es sich hierbei nur um ein kleines Update gehandelt hat und man im nächsten Jahr dann mit der kompletten Überarbeitung des Gerätes rechnen kann. Hier ist man sich generell noch unschlüssig, aber wir erwarten uns im nächsten Jahr ein komplettes Update der iMac-Linie, damit der Preis besser gerechtfertigt ist.

QUELLEiFixit
TEILEN

Ein Kommentar